Rückmeldung, Beurlaubung und Studiengangswechsel

Hinweise zu den Rückmeldezeiträumen

Zu einem Weiterstudium meldet man sich durch das Zahlen der fälligen Beiträge und Gebühren zurück. Dies sollte rechtzeitig geschehen. Die Rückmeldezeiträume gestalten sich wie folgt:

  • Sommersemester: 1. Februar - 15. März eines Jahres
  • Wintersemester: 1. August - 15. September eines Jahres.

Die Rückmeldefrist für das Sommersemester 2017 ist abgelaufen. Verspätete Rückmeldungen bis 3. April 2017 sind möglich. Dafür ist zusätzlich eine Verwaltungsgebühr zu zahlen. Informationen finden Sie nachstehend.


Rückmeldung zum Studium für das Sommersemester 2017

Die Rückmeldung besteht aus der rechtzeitigen (!) Überweisung des Semesterbeitrages. Das bedeutet, dass die Zahlung spätestens zur Rückmeldefrist auf dem TU-Konto eingegangen sein muss.

Achtung: Diese Frist gilt nicht für Erst- und Neueinschreiber/innen an der TUHH. Bitte zahlen Sie in diesem Fall erst, wenn Sie den Überweisungsträger erhalten haben!

Informationen zur Zusammensetzung des aktuellen Semesterbeitrags in Höhe von 309,90 EUR und auch den Beitragsbescheid finden Sie hier.

Die beste Möglichkeit besteht in der Benutzung des Online-Bankings. Erst- bzw. Neueinschreiber/innen können gern den gelieferten Überweisungsträger nutzen. In jedem Fall sind die folgenden Angaben unbedingt erforderlich:

Empfänger: TUHH
IBAN: DE05 2000 0000 0020 1015 01
BIC: MARKDEF1200
bei: Deutsche Bundesbank
Zahlungsgrund: Matrikelnummer-23
Bitte setzen Sie direkt hinter Ihre Matrikelnummer den Bindestrich (-) und daran anschließend die 23. Die 23 ermöglicht uns die Zuordnung zum Sommersemester 2017.

Die Adresse der Deutschen Bundesbank lautet: Willy-Brandt-Straße 73, Postfach 57 03 48, 22772 Hamburg.

Zahlung des Semesterbeitrages aus dem Ausland

Bitte beachten Sie, dass einige Banken zusätzliche Gebühren für Überweisungen aus dem Ausland berechnen und diese direkt von der gezahlten Summe abziehen. Der Beitrag für die TUHH muss jedoch vollständig eingehen, damit die Rückmeldung erfolgen kann. Bitte erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer Bank.

Bitte beachten Sie folgendes: Sofern Sie sich nicht zum Studium zurückmelden, droht Ihnen die Exmatrikulation.


Verspätete Rückmeldung

Erfolgt die Rückmeldung erst nach der Rückmeldefrist, fällt zusätzlich eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 30 EUR an. Rechtsgrundlage dafür ist die "Satzung über die Erhebung von Gebühren an der Technischen Universität Hamburg-Harburg" in aktueller Fassung. Die 30 EUR sind auf folgende Bankverbindung zu entrichten:

Empfänger: TUHH
IBAN: DE05 2000 0000 0020 1015 01
BIC: MARKDEF1200
bei: Deutsche Bundesbank
Verwendungszweck: Matrikelnummer-23-verspaetete RM.

Die Adresse der Deutschen Bundesbank lautet: Willy-Brandt-Straße 73, Postfach 57 03 48, 22772 Hamburg.

Alternativ können Sie mit Ihrer EC-Karte im Studierendenservice die Verwaltungsgebühr (30 EUR) einzahlen. Erst nach Eingang der Zahlung (und des Semesterbeitrags) können wir Ihnen die Semesterunterlagen zusenden.

Bitte beachten Sie: Eine verspätete Rückmeldung ist nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt möglich (in der Regel bis zu 4 Wochen nach Semesterbeginn). Die TUHH informiert alle Studierenden mit entsprechender Mail über den letzt möglichen Zahlungstermin für eine verspätete Rückmeldung. Beiträge, also Rückmeldungen, die nach diesem Termin eingehen, müssen von der TUHH nicht akzeptiert werden und können, wie eine Nichtzahlung auch, zur Exmatrikulation führen (§ 42 Absatz 3 Nummer 4 HmbHG).


Beurlaubung vom Studium

Wollen oder können Sie im folgenden Semester keine Lehrveranstaltungen besuchen, können Sie sich vom Studium beurlauben lassen. Ihnen stehen für das gesamte Studium an der TUHH 2 Urlaubssemester zur Verfügung (ein Urlaubssemester während des Bachelor-Studiums und eines während des Master-Studiums). Den Urlaubsantrag finden Sie hier. Aber bitte erst den Beurlaubungsantrag stellen und danach den Semesterbeitrag überweisen - beides jedoch rechtzeitig vor Ablauf der Rückmeldefrist! Und: Sofern wir Ihren Urlaubsantrag ablehnen müssen, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Nehmen Sie dennoch in jedem Fall die Zahlung des Semesterbeitrags rechtzeitig vor. Auch wenn Sie beurlaubt sind, müssen Sie den Semesterbeitrag bezahlen. Eine Befreiung oder ein Erlass ist ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie, dass während eines Beurlaubungssemesters keine automatische Anmeldung zu Prüfungen erfolgt. Sofern Sie an Prüfungen im Beurlaubungssemester teilnehmen möchten, müssen Sie sich aktiv über die Selbstbedienungsfunktion anmelden.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen in der Regel in einem Beurlaubungssemester keine Förderung nach dem BAföG gewährt wird. Nähere Informationen erteilt das Studierendenwerk Hamburg. Auch andere Geldleistungen können von einer Beurlaubung betroffen sein. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei den zuständigen Stellen.


Wechsel des Studiengangs

Möchten Sie den Studiengang wechseln, so wenden Sie sich bitte rechtzeitig an den Studierendenservice. Es sind bestimmte Regularien und Anforderungen einzuhalten. Nähere Informationen finden Sie auch in den FAQs oder für einen Wechsel innerhalb der Bachelorprogramme hier.


Immatrikulationsordnung und Studierendenstatus

In der Satzung über das Studium an der TUHH werden unter anderem die Immatrikulation, die Rückmeldung, die Beurlaubung und die Exmatrikulation geregelt.