Weitereinschreibung nach Studienabschluss

Die TUHH bietet für Absolventinnen und Absolventen, die sich nach ihrem Studienabschluss wissenschaftlich weiterbilden möchten, die Möglichkeit zur Einschreibung. Die Immatrikulation zur wissenschaftlichen Vertiefung ist auf maximal zwei Semester begrenzt. Außerdem ist sie an eine Einkommensgrenze gebunden, die nicht überschritten werden darf. Die Einkommengrenze orientiert sich an dem Stipendiengrundbetrag nach den Richtlinien der DFG (bis 30 Jahre: 1.365 €, 31-34 Jahre: 1.416 €, 35-38 Jahre: 1.467 €, ab 39 Jahre: 1.518 € monatlich). 

Grundsätzlich einschreiben kann sich, wer über einen promotionsbefähigenden Hochschulabschluss verfügt. Im Antragsformular sind dann das wissenschaftliche Interesse und die Pläne für den Weiterbildungsaufenthalt anzugeben. Ferner ist die Betreuungszusage einer bzw. eines TUHH-Hochschullehrers/in erforderlich.

Und bitte bedenken Sie auch folgendes: Hinter der wissenschaftlichen Vertiefung verbirgt sich kein regulärer Studiengang, der mit einem offiziellen Abschluss versehen ist. Es ist lediglich ein Angebot der TUHH, sich weitere Kenntnisse auch in anderen Ingenieurswissenschaften anzueignen - zwar mit Studierendenstatus, aber ausschließlich in Eigenverantwortung, ohne Studienplan und ohne Prüfungsanspruch. In der Regel besteht auch kein Anspruch auf Versicherung in der gesetzlichen studentischen Krankenversicherung.

Nähere Informationen und Antragsunterlagen erhalten Sie im Studierendenservice.

Management für Ingenieure

Das NIT bietet speziell für Ingenieure berufsbegleitende Managementprogramme an - wie gewohnt auf dem Campus der TUHH und in Teilzeit neben dem Beruf absolvierbar. Informationen finden Sie hier.

Das CareerCenter der TUHH

Das TUHH-Career Center unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Übergang von der Hochschule in den Beruf durch Service- und Beratungsangebote und schafft Kommunikationsplattformen zur Begegnung mit Unternehmen. Informationen finden Sie hier.