Beendigung des Studiums / Exmatrikulation

Wenn Sie Ihr Studium an der TUHH nicht weiterführen möchten, beantragen Sie bitte die Exmatrikulation. Das Antragsformular finden Sie hier. Bitte schicken Sie es vollständig ausgefüllt und unterschrieben an den Studierendenservice oder kommen Sie zu den Sprechzeiten in den STUDIS-Bereich. Wenn Sie Ihr Studium durch Prüfung erfolgreich beendet oder eine Prüfungsleistung endgültig nicht bestanden haben, werden Sie von Amts wegen exmatrikuliert. Eine eigene Antragstellung ist nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie bei der Antragstellung Folgendes: Eine Exmatrikulation können Sie jederzeit tagesaktuell beantragen. Rückwirkende Exmatrikulationen sind grundsätzlich ausgeschlossen. In die Zukunft gerichtete Exmatrikulationen können frühestens einen Monat vor dem eigentlichen Exmatrikulationsdatum beantragt und bearbeitet werden (Beispiel: Exmatrikulation zum 30. September 2016, Antragsbearbeitung frühestens ab 1. September 2016). Und wenn Sie an eine andere Hochschule wechseln möchten, exmatrikulieren Sie sich bei uns bitte erst, wenn Sie dort eine Zulassung erhalten haben. Für eine Bewerbung ist ein Exmatrikulationsnachweis nicht zwingend erforderlich. In der Regel genügt die Vorlage einer Immatrikulationsbescheinigung.

Was bedeutet eine Exmatrikulation für Ihren Prüfungsanspruch hier an der TUHH? Laut ASPO besteht Prüfungsanspruch nur für das Semester, in dem eine Immatrikulation durchgängig besteht bzw. bestand. Das heißt, der Prüfungsanspruch erlischt mit Ablauf des Prüfungszeitraum, der zu dem zuletzt zurückgemeldeten / immatrikulierten Semester gehört/e (Beispiel: Exmatrikulation zum Ablauf des SoSe 2016, also zum 30. September 2016 = Prüfungsanspruch bis 15. November 2016). Aber Achtung: Werden Sie wegen einer endgültig nicht bestandenen Prüfungsleistung exmatrikuliert, erlischt Ihr Prüfungsanspruch in diesem Studiengang mit sofortiger Wirkung. Und: Ihr TUHH-Account über das Rechenzentrum gilt maximal für 6 Monate nach Exmatrikulation weiter. Sie sollten sich innerhalb dieser Zeit z. B. eine aktuelle Fächer-Noten-Übersicht eigenständig ausdrucken und zu Ihren Akten legen. Bescheinigungen, die nach Ablauf dieser Frist ausgestellt werden müssen, sind gebührenpflichtig.

Weiterstudium wegen beispielsweise Kinderziehung nicht möglich. Was nun? Es gibt die Möglichkeit der Exmatrikulation mit späterer Wiedereinschreibung. In folgenden Fällen ist eine befristete Exmatrikulation möglich:

  • Ableisten von Wehr- oder Ersatzdienst
  • Kindererziehung oder Pflege eines nahen Angehörigen
  • Auslandsstudium

Grundlage ist die "Satzung über das Studium an der TUHH". Bevor Sie diese Art der Exmatrikulation beantragen, halten Sie bitte Rücksprache mit STUDIS. Dort erhalten Sie weitergehende Informationen auch zu möglichen Alternativen (beispielsweise Beurlaubung).

Studium nach Prüfung erfolgreich beendet. Was nun? Informationen über die Möglichkeiten zur Weitereinschreibung nach Studienabschluss finden Sie hier.

Wie kann es weitergehen?

Sie haben Ihr Studium abgebrochen? Sie setzen es auch nicht an einer anderen Hochschule fort? Auch außerhalb des Hochschulbereichs kann man Sie "auffangen":

Agentur für Arbeit

Handelskammer

Handwerkskammer