Mechatronik

Mechatronik bietet Chancen

Das Besondere an MechatronikerInnen ist das fachübergreifende Wissen aus den Bereichen Mechanik, Elektronik,Informatik und Regelungstechnik. Es ermöglicht ihnen, Methoden und Werkzeuge aus den Einzeldisziplinen zu verknüpfen und Schnittstellenprobleme zwischen  diesen Bereichen zu lösen. Neben fachübergreifenden Fertigkeiten und systemtheoretischen Kenntnissen ist für MechatronikerInnen auch ausgeprägte Teamfähigkeit sehr wichtig, da sie oft als Projektkoordinatoren eingesetzt werden.

Das Spektrum mechatronischer Systeme umfasst unter anderem Geräte der Unterhaltungselektronik (CD-Wechsler und Spielekonsolen), der Fertigungstechnik (Roboter und Werkzeugmaschinen), der Medizintechnik (Computer- und Kernspintomographen) und der Fahrzeugtechnik (ABS, ESP, Verkehrszeichenerkennung). Sie sind in allen Wirtschafts- und Industriebereichen präsent. Die Bandbreite für die Berufswahl ist damit eine der höchsten in den ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen.

Einen guten Einblick bietet auch der Film: http://www.berufe.tv/studienberufe/ingenieurwissenschaften/mechatronik/

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Science

Studiendauer: 6 Semester

Falls Sie sich über Details informieren möchten, so empfehlen wir Ihnen den Studienplan und das Modulhandbuch als Informationsquellen zu nutzen. Zur Vorbereitung auf ein erfolgreiches Studium wird zudem der Online Mathematik Brückenkurs empfohlen.

Vor dem Studium

Berufsbezogenes Praktikum

Für das Studium wird ein 10-wöchiges berufsbezogenes Praktikum gefordert. Der beste Zeitpunkt für das Praktikum ist vor dem Studienbeginn. Wir empfehlen dies dringend. Eine Aufteilung der praktischen Tätigkeit in mehrere Abschnitte bzw. unterschiedliche Betriebe ist möglich. Das Praktikum gilt als Ausbildung im tertiären Bildungsbereich und ist daher förderungsfähig nach BAföG. Bitte informieren Sie sich vor Aufnahme des Praktikums über die Praktikumsordnung. Sie finden diese hier.

Bewerbung und Zulassung

Die Technische Universität Hamburg führt in den Bachelor-Studiengängen ein Online-Bewerbungsverfahren durch. Kriterien für die Zulassung sind die Abiturnote und die Fachnoten in Mathematik aus den letzten vier Halbjahren. Die Zulassung zum 1. Semester erfolgt nur zum Wintersemester. Der Bewerbungszeitraum ist von Mai bis 15. Juli. Die Voraussetzungen für die Zulassung und die Details des Verfahrens finden Sie hier.

Zusätzliche Studienmöglichkeiten

Weiterführender Studiengang

Der Bachelor in Mechatronik bietet die Möglichkeit zum Weiterstudium im folgenden Masterstudiengang mit Abschluss Master of Science, die Studiendauer beträgt vier Semester.

Duales Studium

Sie interessieren sich für ein Ingenieurwissenschaftliches Studium der Mechatronik und wollen gleichzeitig die Praxis nicht zu kurz kommen lassen? Die TUHH und NORDMETALL bieten mit dem Programm dual@TUHH ein duales Studium an, das die Theorie der Universität mit der fachspezifischen Praxis in Unternehmen kombiniert. Dadurch ist dual@TUHH ein bundesweit einzigartiges Konzept. Dual Studierende sind während der vorlesungsfreien Zeit im Partnerunternehmen und können das in den Vorlesungen erlernte Wissen umgehend in der Praxis anwenden und sind finanziell unabhängig.

https://dual.tuhh.de/duales-studium

Wichtige Ansprechpartner

Auskünfte zum Studium

In der Infothek erhalten Sie inhaltliche Auskünfte rund um das Studium sowie umfangreiches Informationsmaterial. Bei Bedarf können Sie sich hier zur Studieninteressiertenrunde anmelden oder an Studienfachberater des Fachbereichs vermittelt werden. Sie erreichen Ihre Ansprechpartnerinnen Frau Köther und Frau zur Borg

Tel.: 040 428 78-2232, E-Mail

Kontakt zu Studierenden

Neben dem Allgemeinen Studierendenausschuss, dem AStA, bietet die Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik Informationen aus Sicht der Studierenden: www.mb-tuhh.de

Internationale Studierende - Auslandsaufenthalte für Studierende

Das International Office berät und betreut internationale Studierende. Auf den Webseiten des International Office finden Sie auch Informationen über Auslandsaufenthalte für Studierende der TUHH. Die TUHH begrüßt und fördert den Austausch der Studierenden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Ansprechpartnerinnen.

Weitere Informationen:

Alle Modalitäten zur Zulassung sind in der Satzung über das Studium geregelt.

Zulassungsvoraussetzung ist auch ein 10-wöchiges Vorpraktikum, dessen Inhalte in der Praktikumsordnung geregelt sind. Ein Nachweis über das Praktikum ist zwar erst zur Anmeldung der Thesis zwingend erforderlich, es wird jedoch - sowohl aus inhaltlichen als auch aus organisatorischen Gründen - dringend empfohlen, es vor Aufnahme des Studiums zu absolvieren.

Die Modulhandbücher beschreiben die konkrete Ausgestaltung der im Studienplan vorgesehenen Module und deren Lernziele. Sie liefern auch Informationen zu Inhalt, empfohlenen Vorkenntnissen und Literatur zur Vorbereitung.

Die Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO) und die Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) legen die Rahmenbedingungen für die Prüfungen an der TUHH fest.