Studienvorbereitende Programme an der TUHH

Die Technische Universität bietet Studieninteressierten Möglichkeiten, sich gezielt auf das Fachstudium vorzubereiten. Zum einen gibt es das "Studienvorbereitungsprogramm International" (SPRINT@TUHH), das sich gleichermaßen an Studieninteressierte für die Bachelor- und die deutschsprachigen Master-Programme richtet. Zum anderen bieten wir für Master-Interessierte das "Studienvorbereitungssemester PraxisPlus" (SVS) an. 


Studienvorbereitungsprogramm International (SPRINT@TUHH)

SPRINT@TUHH

Was ist SPRINT@TUHH?

Das Studienvorbereitungsprogramm International ist ein besonderes Angebot der TUHH in Zusammenarbeit mit dem Studienkolleg Hamburg, der Universität Hamburg sowie der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. SPRINT@TUHH ist ein ingenieurwissenschaftlicher Vorbereitungskurs in erster Linie für die grundständigen Studiengänge der TUHH. Er bereitet die Teilnehmer/innen fachlich (u. a. Mathematik, Physik) und auch sprachlich (Deutsch als Wissenschaftssprache) auf die Studienanforderungen an der TUHH vor. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darin, die Teilnehmer/innen mit den Techniken vertraut zu machen, die zum erfolgreichen Studieren in Deutschland notwendig sind. Nähere Informationen in Form eines PDF-Dokuments finden Sie hier. Das SPRINT-Programm richtet sich an Personen, die gern ein Bachelorstudium an der TUHH aufnehmen wollen.

Wann und wo findet SPRINT@TUHH statt?

Das Studienvorbereitungsprogramm startet immer zum Sommersemester am Studienkolleg Hamburg und endet im Juli desselben Jahres mit Fachprüfungen.

Wer kann an SPRINT@TUHH teilnehmen? Wie bewirbt man sich?

Teilnehmen können ausländische Studienbewerber/innen aus nicht EU-Staaten, die eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung für einen Studiengang der TUHH besitzen und mindestens über Deutschkenntnisse der abgeschlossenene Mittelstufe (B2.2) verfügen. Sie müssen sich bis 15. Januar eines Jahres mit vollständigen Unterlagen (hier) an der TUHH bewerben. Bitte geben Sie auf dem Antrag auf Zulassung als Hauptfach "SPRINT" und als Nebenfach den Studiengang an, den Sie nach dem Vorbereitungsprogramm gern an der TUHH studieren möchten. Ihre Unterlagen senden Sie bitte an:

Technische Universität Hamburg-Harburg
STUDIS Studierendenservice
21071 Hamburg

Achtung: SPRINT ist nicht der T-Kurs an einem Studienkolleg. Für SPRINT müssen Sie bereits über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Den T-Kurs an einem Studienkolleg besuchen Personen, deren Heimatzeugnis nicht zum direkten Studium in Deutschland berechtigt. Wenn Sie sich für den Erwerb der Berechtigung, also für den T-Kurs, interessieren, wenden Sie sich bitte an ein Studienkolleg.


Praktikum als Studienvorbereitung - das SVS PraxisPlus

Das Master-Studium an der TUHH ist grundsätzlich auf einen Studienbeginn zum Wintersemester ausgelegt. Gleichwohl ist eine Bewerbung für nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge auch zum Sommersemester möglich. Sie müssen dann jedoch bei einem Beginn des Fachstudiums im Sommersemester mit einer Verlängerung Ihrer Studienzeit rechnen, da die Lehrveranstaltungen nur einmal pro Jahr angeboten werden. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.

Als Alternative bieten wir Ihnen im Rahmen der Vorbereitung auf ein Masterstudium an der TUHH in einem Sommersemester die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Informationen zu diesem "Studienvorbereitungssemester PraxisPlus" bietet die Website TUHH-PraxisPlus. Bei diesem Programm handelt es sich um ein Praktikum bei einem kooperierenden Unternehmen, und zwar als Zwischenschritt vom Übergang aus dem Bachelor- in ein Masterstudium.

Bitte beachten Sie: Sofern Sie Interesse an diesem Programm haben, müssen Sie sich sowohl für das Praktikum PraxisPlus, als auch für einen Studienplatz (reguläres Online-Bewerbungsverfahren) bewerben. Die Zusage für einen Praktikumsplatz kann nur eingelöst werden, wenn Sie sich erfolgreich sowie form- und fristgerecht um einen Studienplatz im Fachstudium (im gewünschten Masterprogramm) beworben haben. Erfolgreich bedeutet, Sie müssen für das im Anschluss an das Praktikum gewünschte Masterprogramm fachlich geeignet sein.