Hilfsangebote bei Krisen außerhalb unserer Sprechzeiten

Manchmal kann ein Kontakt mit der Studentischen TelefonSeelsorge der Evangelischen Studentinnen- und Studentengemeinde (ESG) Hamburg eine Situation klären oder überbrücken helfen. Die Studentische TelefonSeelsorge ist täglich von 20.00 bis 24.00 Uhr unter der Nummer +49 40 411 70 411 erreichbar.

Eine weitere Anlaufstelle ist die Hochschulpastorin Gisela Groß-Ikkache, die Sie wie folgt erreichen:

Die Telefonseelsorge bietet rund um die Uhr, deutschlandweit, anonym und kostenlos Beratung per Telefon, E-Mail oder Chat an:

Die Versorgung in psychiatrischen Krisensituationen ist grundsätzlich Aufgabe der niedergelassenen Ärzte/-innen. Sind diese nicht erreichbar, können Sie sich auch an die Sozialpsychiatrischen Dienste der Gesundheitsämter, die psychiatrischen Ambulanzen der Krankenhäuser oder an eine Psychosoziale Beratungsstelle wenden. Entsprechende Anschriften finden Sie im Therapieführer der Behörde für Gesundheit und Soziales.

Den Ärztlichen Notfalldienst Hamburg erreichen Sie unter +49 40 228022.


Diese Hilfsangebote sind offen für alle, unabhängig von Nationalität, Kultur, Weltanschauung oder Religion.