Ziel und Aufgaben

Oberstes Ziel des Referates für Grundsatzangelegenheiten ist die Gewährleistung eines inhaltlich anspruchsvollen und fachlich interessanten wissenschaftlichen Hochschulstudiums, das innerhalb der Regelstudienzeit für die Studierenden zu absolvieren ist.

Damit werden den Absolventinnen und Absolventen beste Zukunftsperspektiven eröffnet und dem Arbeitsmarkt in Wirtschaft und Wissenschaft sowohl fachlich als auch hinsichtlich sozialer Kompetenzen hervorragend ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure zur Verfügung gestellt.

Entsprechend stehen die Entwicklung, die Gestaltung, die Durchführung, die Evaluation und ggf. die Revison der Studienangebote der TUHH im Fokus des Qualitätssicherungssystems.

 

Aus diesem Ziel ergeben sich folgende Aufgaben:

Das Referat für Grundsatzangelegenheiten …

  … entwickelt bestehende hochschulinterne Strukturen zur Qualitätssicherung in der Lehre zu einem ganzheitlichen Qualitätsmanagementsystem weiter.

  … sorgt für die Qualitätssicherung der Studiengänge durch die Begleitung der Programmakkreditierung.

  … bereitet durch die Entwicklung des ganzheitlichen Qualitätsmanagementsystems die Systemakkreditierung vor.

  … sorgt für transparente und effektive Prozessabläufe zur Unterstützung der Lehre innerhalb der TUHH.

  … unterstützt die bedarfs- und berufsfeldorientierte Entwicklung und Weiterentwicklung des Studienangebotes in enger Anlehnung an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes.

  … unterstützt die Veranstaltungsbewertungen und Studiengangsbewertungen unter Studierenden, Absolventinnen und Absolventen.