1. Forschung & Lehre
  2. Campus-News
  3. Personen
Shan Shi, wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Hamburg und Erstautorin der Studie.

Wissenschaftler entwickeln neues Verfahren für den Bau ultraleichter Materialien

Möglichst leicht und zugleich möglichst stabil. Das sind die Anforderungen an moderne Leichtbaustoffe, wie sie im Flugzeugbau und in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Ein Forschungsteam der Technischen Universität Hamburg und des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) hat nun ein neues Bauprinzip für künftige Ultraleicht-Materialien entwickelt: Nanometerkleine Metallstreben, die auf separaten Hierarchieebenen ineinander geschachtelte Netzwerke bilden, sorgen für eine erstaunliche Festigkeit.

Der kleine Transportroboter Laura soll in Zukunft völlig selbständig die Behördenpost der Stadt Lauenburg ausliefern.

Postbotin der Zukunft - Autonomer Transportroboter Laura in Lauenburg unterwegs

Seit über einem Jahr fährt das autonome TaBuLa-Shuttle durch die Lauenburger Straßen. Nun hat der selbstfahrende Elektrobus mit Laura eine neue Kollegin dazu gewonnen. Bei Laura handelt es sich allerdings weder um eine Co-Pilotin noch um eine Fahrgastbetreuerin. Laura ist ein kleiner Transportroboter und steht für Lauenburgs Automatisierte Roboter Auslieferung.

An der TU Hamburg und an vier weiteren europäischen Partneruniversitäten in Wien, Nizza, L´Aquila und Barcelona gibt es nun die Möglichkeit, an dem neuen, internationalen Masterprogramm „InterMaths“ teilzunehmen.

Schlüsseltechnologie Mathematik - Neues internationales Masterprogramm InterMaths startet

Mathematik findet sich überall in unserem Alltag und ist eine der Schlüsseltechnologien für die Zukunft. Mit ihr lassen sich Bewegungen von Robotern optimieren, ärztliche Diagnosen vereinfachen oder auch Flugbahnen berechnen. Darüber hinaus können mit mathematischen Berechnungen neue Produkte günstig und vor allem schnell auf ihre Marktreife getestet werden und das ohne die Hilfe teurer Prototypen.

TU-Professor Timo Heinrich möchte mit seiner Forschung die Theorien des menschlichen Verhaltens im Kontext der Digitalisierung weiterentwickeln.

Digitale Märkte erforschen - Timo Heinrich ist neuer Professor an der TU Hamburg

Neue, digitale Technologien erleichtern unseren Alltag. Über Amazon können rund um die Uhr Produkte in Sekundenschnelle vor die eigene Haustüre bestellt werden und dank verschiedener Streaming-Dienste, stehen unzählige Videos und Songs zu jeder Zeit und an jedem Ort zur Verfügung. Welche Folgen solche Veränderungen auf die Wirtschaft und auf das menschliche Verhalten haben, untersucht seit Oktober 2020 Professor Timo Heinrich am neu gegründeten Institut für Digital Economics an der Technischen Universität Hamburg.

Institute

1.
2.

Forschungsschwerpunkte

Nächste Veranstaltungen

Das Wichtigste für ...

Hier finden Sie kompakte Informationen. Auf der folgenden Übersichtsseite haben wir das Wichtigste für Sie zusammengestellt.

Die TUHH auf …

Partner der TUHH

  • Zertifikat seit 2013 - audit familiengerechte hochschule
  • Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
  • Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
  • eXist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union