1. Forschung & Lehre
  2. Campus-News
  3. Personen
Vision: Dachbegrünung für die Hamburger Innenstadt

Hamburg als Schwammstadt - Gründächer sollen vor Starkregen schützen

Flächenversiegelung und Nachverdichtung führen in Großstädten wie Hamburg dazu, dass bei Starkregen große Wassermassen über die Kanalisation abfließen. Bei Überlastung des Kanalnetzes kann es dann zu Überschwemmungen und Sturzfluten kommen. Eine mögliche Lösung könnte das Konzept der Schwammstadt sein, in der Regenwasser unter anderem mit Hilfe begrünter Flächen zwischengespeichert werden kann.

Nihat Ay ist seit April 2021 neuer Professor und Leiter des Instituts für Data Science Foundations an der TU Hamburg.

Die Welt mit Hilfe von Data Science verstehen - Nihat Ay ist neuer Professor an der TU Hamburg

Wir leben in einem Zeitalter, in dem ständig und überall Daten generiert werden. Um Erkenntnisse aus dieser Flut an Daten zu gewinnen, forscht und arbeitet Nihat Ay seit April 2021 als neuer Professor und Leiter des Instituts für Data Science Foundations an der Technischen Universität Hamburg. Mit seiner Forschung will er künftig dazu beitragen, dass individuelle und auch globale, gesellschaftspolitische Entscheidungen …

Der Transportroboter 'Laura' wird in den nächsten drei Monaten die Hauspost der Stadtverwaltung ausliefern.

Transportroboter "Laura" zeigt sich am Samstag der Öffentlichkeit - Automatisiertes TabulaShuttle auf Lauenburgs Wochenmarkt

Das automatisierte blau-weiße TabulaShuttle gehört in Lauenburg an der Elbe mittlerweile zum Stadtbild und erfreut sich bei Einheimischen und Gästen großem Interesse. In diesem Jahr wächst die TaBuLa-Familie weiter an. So stieß neben einem zweiten, nahezu baugleichen Shuttle in rot-weiß, auch Transportroboter Laura (Lauenburgs Automatisierte Roboter Auslieferung) dazu. Während das neue zweite Shuttle bereits gelegentlich im Stadtbild auftaucht, …

Schülerinnen und Schüler lernen im Projekt NachwuchsCampus den Prozess der Lackherstellung kennen.

Berufsorientierung goes digital: Berufe erleben beim NachwuchsCampus

Wie soll es nach der Schule weitergehen? Das fragen sich viele Jugendliche, wenn der Abschluss naht. Die Suche nach dem Traumberuf ist eine zentrale Entscheidung in ihrem Leben, viele spannende Berufe und mögliche Karrierewege bleiben oft unentdeckt. In Zeiten der anhaltenden Corona-Pandemie und der mit ihr verbundenen Unsicherheit gilt das umso mehr. Gut, dass es Initiativen wie den NachwuchsCampus gibt, die die Schülerinnen und Schüler durch Praxisprojekte bei ihrer Berufsorientierung unterstützen.Das Projekt NachwuchsCampus …

V.l.n.r.: Die Preisträger der Wissenschaftspreise der Gisela und Erwin Sick Stiftung Christopher Krause, Nils Albrecht und Dr.-Ing. Jan Lewandowsky.

Studenten der TU Hamburg erhalten für hervorragende Arbeiten Wissenschaftspreise der Gisela und Erwin Sick Stiftung in Höhe von 10.000 Euro

Nachhaltig, innovativ und wegweisend für Mensch und Gesellschaft: Christopher Krause, Nils Albrecht und Jan Lewandowsky sind die diesjährigen Preisträger der Wissenschaftspreise der Gisela und Erwin Sick Stiftung in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Die Gisela und Erwin Sick Stiftung ehrt damit bereits zum siebten Mal hervorragende Nachwuchswissenschaftlerinnen …

Institute

1.
2.

Forschungsschwerpunkte

Nächste Veranstaltungen

Das Wichtigste für ...

Hier finden Sie kompakte Informationen. Auf der folgenden Übersichtsseite haben wir das Wichtigste für Sie zusammengestellt.

Die TUHH auf …

Partner der TUHH

  • Zertifikat seit 2013 - audit familiengerechte hochschule
  • Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
  • Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
  • eXist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
  • Europäischer Sozialfonds für Deutschland
  • Europäische Union