Studiendekanat Bauwesen

Im Studiendekanat Bauwesen forschen und lehren wir sowohl in den klassischen Gebieten des Bauingenieurwesens als auch über die globalen und lokalen Herausforderungen der Gestaltung unserer Umwelt und Gesellschaft mit besonderem Blick auf Klimaschutz sowie die Anpassung an den Klimawandel.
Im Fokus unsere Arbeit liegt die Planung, Errichtung und Erhaltung von verschiedensten Gebäuden sowie von Straßen, Brücken, Schienenwegen, Bahnhöfen, Tunnel, Flugplätzen und Häfen. Darüber hinaus gehören Themen wie energetische Gebäudesanierung, Trink- und Abwassermanagement, Abfall- und Kreislaufwirtschaft sowie Schutz vor Naturgewalten durch Deiche, Dämme und naturnahen Gewässerausbau. Der demographische Wandel und der Klimawandel erfordern eine ressourcenschonende und angepasste Umweltgestaltung z.B. im Stadtumbau und -rückbau.

Anzahl Institute

11

Anzahl Professor*innen

11

Anzahl Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

79

Anzahl Studierende

895

 

Lehre

Die Lehre im Studiendekanat Bauwesen umfasst die Gebiete Bauingenieurwesen sowie Wasser- und Umweltingenieurwesen mit Spezialisierungen in den forschungsnahen Anwendungsfeldern.

Studiengänge

Forschung

Die Forschung im Studiendekanat Bauwesen fokussiert die Schwerpunktthemen Nachhaltigkeit und Infrastruktur, Klimawandelfolgenforschung, Bauen im
und am Wasser, Digitalisierung und Automatisierung.

Forschung und Institute

Internationales

Studierenden im Dekanat Bauwesen bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zu einem Auslandsaufenthalt bei einer unserer Partneruniversitäten. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des International Office.

International Office