Hauptseite

Zusammenfassung und Abschlussberichte

Projekte (1999-2006)

Projekte (1999-2001)

DfG

Literatur

Events

Links

Call for Papers

 



2008
webmistress



DFG-SCHWERPUNKTPROGRAMM
1077

Sozionik
Erforschung und Modellierung künstlicher Sozialität

Sozionik ist ein neues Forschungsfeld zwischen Soziologie und Künstlicher Intelligenz, dessen Konturen sich erst allmählich auszuprägen beginnen. In der Sozionik geht es um die Frage, wie es möglich ist, Vorbilder aus der sozialen Welt aufzugreifen, um daraus intelligente Computertechnologien zu entwickeln. Die Zielsetzung des Schwerpunktprogramms ist, das Innovations- und Anwendungspotential künstlicher Sozialität auszuloten und die Grundlagen für eine sozionische Technikentwicklung zu erarbeiten. Um dies leisten zu können, ist das Forschungsfeld für eine breite Kooperation von Informatik und Soziologie und für unterschiedliche Theorien, Methoden und Techniken zu öffnen. Dazu bedarf es der thematischen wie auch der interdisziplinären Vernetzung durch "Tandemprojekte", die von Informatikern und Soziologen gemeinsam verantwortet und durchgeführt werden.

Koordinator:

Prof. Dr. Thomas Malsch

Projekte 1999-2006

INKA (Integration kooperationsfähiger Agenten in komplexen Organisationen).
Prof. Dr. sc. Hans- Dieter Burkhard (Humboldt-Uni Berlin) und
Prof. Dr. Werner Rammert (TU Berlin)

Strukturdifferenzierung in Multiagentensystemen
Prof. Dr. Werner Dilger (TU Chemnitz) und
Prof. Dr. Bernhard Giesen (Uni Konstanz)

Untersuchungen zur Dynamik sozialer Systeme anhand der Simulation komplexer, adaptiver Agenten
Prof. Dr. Wolfgang Banzhaf (Uni Dortmund) und
Prof. Dr. Uwe Schimank (FernUni Hagen)

Modellierung sozialer Organisationsformen in VKI und Soziologie
Analyse der Übertragbarkeit der Habitus-Feld-Theorie auf Architekturen und Konzepte der VKI
Dr. Michael Florian (TU Hamburg-Harburg)
Dr. Klaus Fischer (DFKI) (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Saarbrücken) und Prof. Dr. Jörg H. Siekmann (Universität des Saarlandes)


Projekte 2001-2006

Communication-Oriented Modelling (COM): Modellierung und Simulation gesellschaftlicher Kommunikationsprozesse
Prof. Dr. Thomas Malsch (TU-Hamburg-Harbung)
Prof. Dr. Christoph Schlieder (Uni Bamberg)


Projekte 2003-2006

DISPO - Emergenz in dynamischen Prozessen: Dirigismus und Symbolische Politik am Beispiel universitärer Governance-Strukturen
Prof. Dr. Rolf v. Lüde (Uni Hamburg),
Dr. Daniel Moldt (Uni Hamburg)
Prof. Dr. Rüdiger Valk (Uni Hamburg)



Projekte 1999-2001

ASKO: Agieren in sozialen Kontexten - ein sozionischer Ansatz zur Modellerstellung und
Theoriebewertung

Prof. Dr. Rolf v. Lüde (Uni Hamburg),
Dr. Daniel Moldt (Uni Hamburg)
Prof. Dr. Rüdiger Valk (Uni Hamburg)

ConStruct: Konfliktbewältigung und Strukturwandel: Gesellschaftstheorie als
Bauanleitung für lernfähige Mehragentensysteme
Prof. Dr. Dr. h.c. Wilfried Brauer (TU München),
Dr. Gerhard Weiß (TU München) und
Prof. Dr. Thomas Malsch (TU Hamburg-Harburg)

TROPOS: Eine agentengestützte Umgebung für das Requirements Engineering in strategischen
Netzwerken

PD Dr. Christiane Funken (Uni Freiburg),
Prof. Dr. Matthias Jarke (RWTH Aachen) und
Prof. Gerhard Lakemeyer, Ph.D. (RWTH Aachen)

Die Entstehung und Änderung sozialer Strukturen in Gruppen intelligenter, multimotivierter, emotionaler Agenten. 
Prof. Dr. D. Dörner (Uni Bamberg),
Prof. Dr. P. Levi (Uni Stuttgart),
Dr. F. Detje (Uni Bamberg) und
Dipl.-Inf. V. Avroutine (Uni Stuttgart)

 

Verantwortlich für die Website ist Marco Schmitt.



zurück zum Institut für Technik und Gesellschaft