MOPS

Methodenbanksystem für Offshore- und Polar-Systeme

gefördert durch

BMWi - Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Partner

Pella Sietas, OVERDICK, MAREVAL, FSG, TUHH

Laufzeit

01.04.2016 - 31.03.2019

Im Rahmen des Vorhabens wird eine Methodensammlung zur Berechnung von Problemen aus der Offshore-Industrie innerhalb einer schiffbaulichen Entwurfsumgebung entwickelt. Es gibt methodisch große Gemeinsamkeiten zwischen Schiffbau und der Offshore-Industrie, obwohl die zu berechnenden Strukturen sehr unterschiedlich sind. Durch die Energiewende tritt nun verstärkt das Problem auf, Offshore- Probleme mit konventionellen Schiffen angehen zu wollen. Dadurch werden verstärkt Berechnungen nachgefragt, die an der Schnittstelle zwischen schiffbaulichen Problemen und solchen aus der Offshore-Industrie liegen. Dieser Entwicklung trägt das Vorhaben Rechnung: Eine bewährte schiffbauliche Entwurfsumgebung soll gezielt für Problemstellungen aus der Offshore-Industrie erweitert werden. Dazu gehören nicht nur neue Beschreibungsgrundlagen und Datenmodelle für Offshore-Strukturen, sondern auch erweiterte Berechnungsverfahren und das zugehörige Postprocessing.

Mehr Informationen erhalten Sie bei den Ansprechpartnern: Charlott Weltzien, Michał Josten

Publikationen

Folgende Publikationen wurden im Rahmen dieses Forschungsvorhabens erstellt:

[123704]
Title: Prediction of the Movement of Moored Vessels due to Exceeded Mooring Load Limits
Written by: Michal Josten
in: ISOPE, Hawaii, USA 2019
Volume: Number:
on pages:
Chapter:
Editor:
Publisher:
Series:
Address:
Edition:
ISBN:
how published:
Organization:
School:
Institution:
Type:
DOI:
URL:
ARXIVID:
PMID:

[pdf] [BibTex]

Note: MOPS

Abstract: This paper presents the development and application of an in-house manoeuvring method for the movement prediction of moored vessels. The method is based on a force model with force components for environmental and body forces. The components cover forces due to wind, waves and current. For the purpose of mooring system analysis an additional force component for the mooring line loads is introduced by using load-deflection curves. The results show the vessels trajectory during a loss of station keeping capability as a consequence of exceeded permissible mooring loads. In the presented paper the method is used for the analysis of a marine casualty due to harsh weather conditions.