NEWS - Sonstiges


Veröffentlichung eines Sachverständigengutachtens zur Feinstaubexposition für das Umweltbundesamt

Dr. Philine Gaffron und Maximilian Freude M.Sc. vom Institut für Verkehrsplanung und Logistik (W-08) haben im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) ein Sachverständigengutachten zur Differen-zierung der Feinstaubexposition in Deutschland nach sozioökonomischen Merkmalen erstellt.

Feinstaub in der Atemluft hat negative Effekte auf die menschliche Gesundheit. Nach Berechnungen des UBA sind in Deutschland in den Jahren 2007 bis 2015 jährlich rund 400.000 verlorene Lebensjahre auf Grund von kardiopulmonalen Erkrankungen und Lungenkrebs auf die Belastung der Bevölkerung mit Feinstaub zurückzuführen. Derzeit gibt es aber erst wenige Erkenntnisse darüber, ob und in welchem Ausmaß sich die Belastung durch Umweltrisikofaktoren für verschiedene Bevölkerungs-gruppen in Deutschland unterscheidet.

Weiterlesen


Prof. Matthias Meyer erhält den Best Teacher Award 2021 des NIT

Der Jahrgang 21 des Northern Institute of Technology (NIT) an der TUHH hat Prof. Dr. Matthias Meyer den Best Teacher Award 2021 verliehen. Damit zeichnen sie seine Leistungen im Rahmen des Kurses “Financial Performance & Management Control“ aus, der im Frühjahr 2020 gegeben wurde. Beteiligt an dem Modul waren ebenfalls Prof. Dr. Ringle und Dr. Kai Gustav Mertens. Besonders positiv hervorgehoben haben die Studenten vor allem die Verwendung moderner Lehransätze, wie die Verwendung digitaler Lerntools und von Computersimulationen, als auch die positive Lernatmosphäre, die im Kurs von den Dozenten geschaffen wurde.


Klimabeirat des Hamburger Senats

Prof. Dr.-Ing. Carlos Jahn (Institut für Maritime Logistik, W-12) und Dr. Philine Gaffron (Institut für Verkehrsplanung und Logistik, W-08) sind seit April 2021 Mitglieder des Klimabeirats des Hamburger Senats. Der Beirat berät den Senat als unabhängiges wissenschaftliches Gremium bei der Umsetzung des Hamburger Klimaschutzgesetzes (HmbKliSchG) und des Hamburger Klimaplans. Darüber hinaus soll er Impulsgeber im Bereich der Klimapolitik sein. Seine Mitglieder werden für fünf Jahre berufen und arbeiten ehrenamtlich. Prof. Dr.-Ing. Peter Fröhle (Institut für Wasserbau, B-10), Prof. Kerstin Kuchta und Prof. Martin Kaltschmitt (beide Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft, V-9) sind ebenfalls Mitglieder des Beirats.


Prof. Dr. Christian M. Ringle unter den weltweit einflussreichsten Ökonomen

Mit mehr als 85.000 Zitationen (Google Scholar) erhält Herr Prof. Dr. Christian M. Ringle, Leiter des Instituts für Personalwirtschaft und Arbeitsorganisation (W-09), seit 2018 durchgängig die Auszeichnung “Highly Cited Research“ des “Web of Science“. Damit zählt er zu dem einen Prozent der weltweit am meisten zitierten Wirtschaftswissenschaftler:innen. In Hamburg ist Herr Prof. Dr. Ringle damit der erste Wirtschaftswissenschaftler mit der Auszeichnung “Highly Cited Researcher“. Neben dem TU-Professor gibt es in Deutschland lediglich sechs weitere Wissenschaftler:innen von deutschen Universitäten mit diesem Titel im Bereich Wirtschaft.

Weiterlesen


Ann-Kathrin Lange für hervorragende akademische maritime Lehre ausgezeichnet

Ann-Kathrin Lange, Oberingenieurin am Institut für Maritime Logistik (W-12), wurde vom Deutschen Maritimen Zentrum im Rahmen des Wettbewerbs „Hervorragende akademische maritime Lehre“ für ihr Engagement und ihre individuellen Lehrmethoden mit dem 3. Platz und einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet.

Weiterlesen


Weichenstellung für wirksame Werkzeuge - 10. Forum Zukunftsorientierte Steuerung

Zunehmende Vernetzung, schnelle politische Wendungen, Technologiebrüche und gesellschaftlicher Wandel sorgen für stetig steigende Unsicherheit zu zukünftigen Entwicklungen. Dennoch sollen strategische Entscheidungen fundiert getroffen werden. Entsprechend gewinnen das Beschaffen von Informationen und eine strategische Situationsanalyse weiter an Bedeutung. Simulationen können helfen, der unsicheren Zukunft planvoll zu begegnen und sich auf Chancen und Risiken besser vorzubereiten.

Weiterlesen