Benutzungsanleitung o018

 

Der Seminarraum o018 ist im vorderen Bereich mit Tischen und und im hinteren Bereich mit Klapptischstühlen ausgerüstet und bietet ca. 100 Personen Platz. Die installierte Doppelphylonen Tafelanlage hat weiße Tafelblätter von 3,5*1 m  und 2,5*1 m. Der Raum hat auch eine Lüftungsanlage.

Der Projektor projiziert auf eine 3,5*2m große Projektionsfläche, als Signaleingänge stehen am Rednerpult mehrere VGA und HDMi Eingänge zur Verfügung. Zusätzlich ist im Rednerpult ein PC mit einem Touchscreen eingebaut und neben dem Rednerpult befindet sich eine Dokumentenkamera (Vizualizer).

Für Sprache stehen mehrere Mikrofone zur Verfügung; die Lautsprecher sind in der Decke verbaut. Für hörbehinderte Menschen steht eine entsprechende Anlage zur Verfügung. Die nötigen Empfänger können über die Medientechnik ausgeliehen werden.

Die Medientechnik ist 2018 komplett modernisiert worden.

Am Rednerpult stehen vier Videoeingänge zur Verfügung: je zwei HDMi und zwei VGA Eingänge rechts und links vom Rednerpult, die VGA Eingänge verfügen zusätzlich über einen 3,5 mm Audioklinkenstecken; bei HDMi wird der Ton mit über das HDMi Kabel übertragen.

Weiterhin steht neben dem RP eine Dokumentenkamera (Vizualizer) und im Rednerpult ist ein PC eingebaut.

Der Vizualizer kann auf zwei Wege eingeschaltet werden: einmal über den Einschaltknopf oben am Arm des Vizualizers und zweitens über das hochklappen des Arms in seine Betriebsposition.

Der PC kann gestartet werden über die Taste „RP PC“ am Bedienfeld oder über den Einschalter am PC; USB Sticks können oben am Rednerpult oder am Monitor eingesteckt werden. Der PC verfügt über ein Touchscreen und eine Funktastatur mit Mauspad, welche sich oben unter der zur Seite wegschiebbaren Abdeckung des Rednerpultes befinden.

Es stehen ein Funkmikrofon und ein Rednerpultmikrofon zur Verfügung. Das Funkmikrofon wird über die dort vorhandene Ladestation aufgeladen und wenn benötigt, könnte anstelle des Ansteckmikrofons auch ein Handmikrofon verwendet werden. Dies würde dann ein Techniker austauschen.

Alle Videoquellen werden auf dem Projektor ausgegeben, die Audioquellen auf den Deckenlautsprechern.

Für Hörbehinderte ist ein Audiosender vorhanden, die nötigen Empfänger können in der Medientechnik geliehen werden.

Gesteuert wird die Medientechnik mit einem MLC 104 der Firma Extron, es stehen 15 Tasten und ein Lautstärkeregler zur Verfügung. Die Tasten sind farblich entsprechend ihrer Funktion umrandet und gruppiert, Video ist blau und Audio grün umrandet. Die Beschriftung orientiert sich am Blick ins Auditorium.

 

 

  • ON: Einschalten des Projektors
  • OFF: Ausschalten des Projektors

Audiofunktionen:

  • RP Mikro On/Off: Ein-/Ausschalten des Rednerpultmikrofones
  • Funkmikro on/off: Ein-/Ausschalten des Funkmikrofones
  • Audio Mute: Ein-/Ausschalten der Lautsprecher
  • Mikro laut stellt die Mikrofone auf eine laute Stufe
  • Mikro leise stellt die Mikrofone auf eine leise Stufe
  • Volume: damit ist die Saallautstärke eines Zuspielers einstellbar


Videofunktionen:

  • HDMi links: wählt den linken HDMi Anschluss am Rednerpult aus, so dass das daran anliegende Signale auf dem Projektor angezeigt wird.
  • VGA links: zeigt das daran liegende Signal auf dem Projektor
  • Vizualizer: schaltet die Dokumentenkamera zum Projektor
  • HDMi rechts: wählt den rechten HDMi Anschluss am Rednerpult aus
  • VGA rechts: wählt den rechten VGA Anschluss am Rednerpult aus
  • RP PC: wählt den Rednerpult PC aus und schaltet ihn ein.
  • Video Mute: schaltet den Projektor auf ein Schwarzbild, so dass nichts angezeigt wird.


Vizualizer:

Das Bedienkonzept der portablen WolfVision Visualizer VZ-8 neo sieht vor, dass sich am Gerät selbst nur die wichtigsten Tasten befinden. Dadurch kann jeder den Visualizer sofort auch ohne Schulung bedienen:

  • #14 POWER Taste
    Schaltet das Gerät ein und aus. Beim Einschalten wird der Power-On Preset automatisch ausgeführt.
  • #15 LIGHT Taste
    Schaltet das Licht des Visualizers ein und aus. Die LED neben der Taste zeigt den aktuellen Status. Durch Drücken der LIGHT Taste für 2 Sekunden wird ein One Push Weißabgleich durchgeführt.
  • #16 Taste / Menü: Navigationstaste - ab
    Wechselt zwischen Visualizer Bild, externe Quelle und USB Speicher. (Nichts im Raum o018 ist dafür vorgesehen!)
    Bei aktiviertem On-Screen Menü arbeit die Source Taste als Menü Navigationstaste.
  • 17 PRESET Taste / Menü: Navigationstaste - links
    Kurzes Drücken = PRESET1 abrufen - Mehr als 2 Sekunden drücken = PRESET1 speichern.
    Bei aktiviertem On-Screen Menü arbeitet die PRESET Taste als Menü Navigationstaste.
  • #18 FREEZE Taste / Menü: Navigationstaste - auf
    Friert das aktuelle Bild ein (Standbild). Die LED neben der Taste zeigt den aktuellen Status. Bei aktiviertem On-Screen Menü arbeit die FREEZE Taste als Navigationstaste.
  • #19 ZOOM Rad
    Durch Drehen des ZOOM-Rades nach unten zoomt der Visualizer in Richtung Tele-Position, nach oben in Richtung Weitwinkel. Je weiter das ZOOM-Rad gedreht wird, umso schneller zoomt der Visualizer.
  • #20 AUTO FOCUS (AF) Taste / Menü: Navigationstaste - rechts
    Schaltet den Autofokus ein und aus. Die LED neben der Taste zeigt den aktuellen Status.Drücken und Halten für zwei Sekunden aktiviert den manuellen Fokus Modi, fokussiere mit den Navigationstasten auf/ab.
    Bei aktiviertem On-Screen Menü arbeitet die AFTaste als Navigationstaste.
  • #21 MENU Taste / Menü:
    OK Taste und HELP(Hilfe) TasteÖffnet das On-Screen Menü.
    Bei aktiviertem On-Screen Menü arbeitet die MENU Taste als OK Taste.
    Drücken und Halten für zwei Sekunden öffnet die Hilfefunktion.

Für detailierte Information siehe die Bedienungsanleitung des Herstellers.

 


 

Rednerpult:

 

Die alten Rednerpulte sind im Hörsaal fest eingebaut und der integrierten Rechner verfügt über einen Smart Board Monitor. Über diesen Rechner lassen sich Präsentationen einfach über einen USB-Memorystick laden und mit Hilfe einer Präsentationsmaus bedienen. In der Präsentation stehen die Funktionen des Smart Boards wie z.B. Markieren und Beschriften zur Verfügung.

Eine dazugehörende Präsentationsmaus, die Tastatur und die Computer-Maus können über die zuständige Pförtnerloge ausgeliehen werden oder liegen im Ablagefach des Rednerpultes.

Die PC Administration erfolgt über das Rechenzentrum, für Erweiterungen bitten wir das Rechenzentrum rechtzeitig zu kontaktieren.

 

Installiert ist auf den Rechnern hauptsächlich Standard Software unter Windows.

Für das Anschließen von USB-Memorystick stehen neben den beiden USB Anschlüssen direkt am Rechner zwei weitere im oberen Teil des Rednerpultes zur Verfügung. Des weiteren verfügt der Rechner über ein frei zugängliches DVD - Laufwerk. Eingeschaltet wird der Rechner direkt mit dem Schalter auf dem PC oder über die Taste "RP" auf dem Bedienfeld am Rednerpult.

Auf den rechts und links herausziehbaren Ablagen können zwei weitere Notebooks platziert werden. Angeschlossen werden diese über die sich daneben befindenden Anschlussfelder; in jedem steht ein Standard VGA-Stecker (D-Sub 15) fürs Bild, ein 3,5 mm Stereo Klinkenstecker für den Ton, ein HDMi Anschlusskabel und eine Steckdose für die Stromversorgung zur Verfügung.

Die Auswahl welches der drei Signale (Pult-PC, linkes oder rechtes Anschlussfeld) zum Beamer gesendet wird, erfolgt über das Bedienfeld.

Die Leseleuchte wird über einen Schalter rechts an der Leuchte oder neben dem Rechner eingeschaltet.