Phishing-Welle: Angeblicher Absender TUHH-Helpdesk

Mit einer neuen Phishing-Mail wird Empfängern suggeriert, dass ihr E-Mail-Postfach an der TUHH fast voll sei und bald keine E-Mails mehr angenommen werden könnten. Es wird auf eine gefälschte Webseite verwiesen, über die Zugangsdaten abgegriffen werden sollen.

mit dem At-Zeichen umgestaltetes Symbol D-W000 nach DIN 4844-2

Warnung vor einer Gefahr aus dem Internet (mit dem At-Zeichen umgestaltetes Symbol D-W000 nach DIN 4844-2)

Seit dem Abend des 13.04.2020 gibt es eine neue Phishing-Welle. In der versandten E-Mail wird Empfängern suggeriert, dass ihr E-Mail-Postfach an der TUHH fast voll sei und schon bald keine E-Mails mehr angenommen werden könnten. Diese Mail stammt nicht vom RZ. Das Deutsch darin ist mäßig, aber es fallen im Text Namen wie "TUHH Helpdesk" und "Technische Universität Hamburg(TUHH)".

Es wird ein bit.ly Kurz-Link zur Verschleierung verwendet, der auf eine gefälschte Webseite verweist. Das Ziel "https://portalit.000webhostapp.com/" ist extern und gehört nicht der TUHH.

Vermutlich soll hier die aktuelle Lage ausgenutzt werden, in der sich viele Personen im Home Office befinden, wodurch dem Medium E-Mail eine noch größere Bedeutung zukommt als sonst.