So machen Sie Ihren privaten Rechner fit für's Home Office

Sie wurden ins Home Office geschickt, ohne dass Ihnen ein dienstlicher Rechner zur Verfügung gestellt wurde. Nun müssen Sie Ihren privaten Rechner dienstlich nutzen.

Das ist zu tun (als Administrator Ihres privaten Rechners)

Das ist zu tun (als neu angelegte dienstliche Benutzerin)


Sicheres Arbeiten im Home-Office

Hinweise zur sicheren Arbeit im Home-Office

Grundsätzlich sollten vorhandene dienstliche Geräte für die Arbeit von Zuhause verwendet werden. Während der aktuellen Ausnahmesituation können private Geräte unter folgenden Voraussetzungen genutzt werden:

Wir möchten Sie bitten, besondere Sorgfaltspflicht, insbesondere beim Umgang mit personenbezogenen Daten, im Home-Office walten zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie auf der RZ-Seite zur Informationssicherheit im Home-Office.

So legen Sie einen dienstlichen Benutzer an

Sie möchten Privates und Dienstliches auf Ihrem Rechner getrennt halten.

Was ist zu tun

  • Legen Sie eine zusätzliche Benutzerin (ein "lokales Benutzerkonto") auf Ihrem Rechner an.
  • Melden Sie sich während der Home-Office-Zeiten auf Ihrem Rechner mit dem dienstlichen Benutzerkonto an.

Weiterführende Links

So kommen Sie an Ihre dienstlichen E-Mails

Sie nutzen Ihren privaten PC, um Home Office zu machen, und kommen nur an Ihre privaten E-Mails, nicht aber an die dienstlichen.

Was ist passiert?

  • Sie benutzen ein E-Mail Programm (wie z.B. Thunderbird), doch dieses ruft E-Mails nur von Ihrem privaten E-Mail-Postfach ab.
  • Oder Sie haben ein Postfach im Internet (wie z.B. bei GMX), doch darin landen nur Ihre privaten E-Mails.

Was ist zu tun?

Es gibt für beide Gewohnheiten eine Lösung:

  • Empfohlen: Sie richten auf Ihrem privaten Rechner eine dienstliche Benutzerin ein und konfigurieren für sie das E-Mail-Programm so, dass es mit Ihrem TUHH-E-Mail-Konto verbunden ist. Ihren dienstlichen Mails geben Sie Ihre dienstliche E-Mail-Signatur.. Während der Home-Office-Zeiten sind Sie als diese dienstliche Benutzerin angemeldet. So können Sie sicher sein, dass alle Mails, die Sie aus dem Home Office senden, von Ihrem dienstlichen E-Mail-Konto gesendet werden und mit Ihrer dienstlichen Signatur versehen sind.
  • Alternativ: Melden Sie sich auf https://sogo.tuhh.de mit Ihren Kerberos-Zugangsdaten an. Klicken Sie auf das Briefumschlag-Symbol oben rechts in der türkisfarbenen Leiste.

Weiterführende Links

So kommen Sie an Ihren dienstlichen Kalender

Sie kommen auf Ihrem privaten PC, den Sie im Home Office benutzen, nicht an die dienstlichen Termine.

Was ist passiert?

  • Sie benutzen ein Kalender-Programm (wie z.B. Thunderbird-Lightning), doch dieses ruft nur Termine von Ihrem privaten Kalender ab.
  • Oder Sie haben einen Web-Kalender (wie z.B. bei Google Kalender), doch darin sind nur Ihre privaten Termine eingetragen.

Was ist zu tun?

Es gibt für beide Gewohnheiten eine Lösung:

  • Empfohlen: Abonnieren Sie Ihren dienstlichen Kalender, d.h. richten Sie Ihr Kalender-Programm so ein, dass es auch Ihren dienstlichen Kalender lädt.
  • Alternativ: Nutzen Sie Inren dienstlichen Kalender als Web-Kalender: Melden Sie sich auf https://sogo.tuhh.de mit Ihren Kerberos-Zugangsdaten an. Sollten Sie nicht automatisch Ihren Kalender sehen, klicken Sie in der türkisen Leiste oben rechts auf das Kalender-Symbol.

Weiterführende Links

So bleiben Sie mit Ihren Kollegen im "Gespräch"


Sie möchten trotz social distancing weiterhin agil mit Ihren Kolleg*innen kommunizieren.

Mal eben schnell über die Bildschirme hinweg eine nützliche Info erfragen – dafür ist eine E-Mail oft zu schwerfällig. Dafür ist ein Chat-Dienst geeignet.

Was ist zu tun

  • Informieren Sie sich über die an der TUHH angebotenen Chat-Dienste XMPP (Jabber) und Mattermost
  • Verabreden Sie sich mit Ihren Kolleg*innen für einen dieser Kanäle

Weiterführende Links

* Informationen des RZ zu XMPP / Jabber
* Informationen des RZ zu Mattermost

So verbinden Sie sich mit Ihrem Heimlaufwerk

Dazu hat das Rechenzentrum für die wichtigsten Betriebssysteme Handreichungen erstellt. Die lassen sich analog auch auf das Teamlaufwerk anwenden.

Möchten Sie von Ihrem Smartphone oder Tablet-PC auf Ihre Daten zugreifen, verwenden Sie bitte den Dateimanager im Webmailer der TUHH.

Bitte beachten Sie, dass ein Zugriff auf das Heimlaufwerk nur innerhalb des TU-Netzes möglich ist. Im Home Office befinden Sie sich außerhalb des TU-Netzes, daher müssen Sie zunächst eine Verbindung mit dem VPN-Service zum Netz der TUHH aufbauen.