Versionshinweise zum Upgrade von HORDE 5.1.4 auf HORDE 5.2

Das RZ der TUHH hat das Webmail-System Ende Juli 2014 auf die neueste Version HORDE 5.2 umgestellt. Die Verbesserungen betreffen u.A. Horde/ActiveSync zum Abgleich der Shared Ressourcen (Kalender etc). mit entsprechend kompatiblen mobilen Endgeräten. Auf dieser Seite wollen wir kurz auf die wichtigsten Veränderungen und Neuerungen hinweisen.

Wer schon unter Horde 5.1.4 ActiveSync verwendet hat, um zum Beispiel ein IPhone oder ähnliches mit Webmail zu synchronisieren, könnte u.U. bemerken, das die Synchronisation nicht mehr funktioniert. Bei manchen Geräten, aber längst nicht bei allen, kann es notwendig werden, nach dem Upgrade diese Verbindung auf dem Gerät zu löschen und wie hier beschrieben neu einzurichten. Dann dauert es normalerweise ein paar Minuten, bis wieder alle Daten auf dem mobilen Gerät angezeigt werden.

ActiveSync ist ein Standart, der von Microsoft offengelegt wurde, damit jeder Hersteller in die Lage versetzt wird, seine Geräte mit einem Exchange-Server zu verbinden. Die ActiveSync-Clienten sind also von ganz unterschiedlichen Herstellern ganz unabhängig von einander implemetiert worden. Dabei entstehen leider auch immer wieder Fehler, die die Horde Entwickler-Community auf ihren Seiten zur Synchronisation (ff.) veröffenlichen, soweit sie ihr bekannt sind.

Bei uns war der gravierenste Bug in einem ActiveSync-Client bisher folgender: Termine sollten auf dem Geräte (Client) nur für einen bestimmten Zeitraum synchronisiert werden. Leider sendete das Gerät (basierend auf Android Version 4.0.3) für die Termine, die ausserhalb des Zeitfensters lagen auch Löschbefehle an den Server, anstatt sie ausschließlich lokal abzuhandeln. So verschwanden die Events nicht nur auf dem Gerät, sondern auch auf dem Server und waren damit komplett gelöscht. Wer also ActiveSync nutzen möchte tut gut daran, das vorher mit dem eigenen Gerät (Client) zu testen. Auch nachdem Updates vom Hersteller eingepielt wurden, sollte man das einwandfreie Funktionieren dieser Methoden überprüfen. Diese Hinweise gelten auch ganz unabhängig von diesem speziellen Update unseres Webmail-Systems.

  • Synchronisieren mittels Activesync

    Man kann mobile Endgeräte als Activesync-Client konfigurieren, als würde eine Microsoft Exchange Server E-Mails, Termine, Aufgaben, Kontakte und Notizen verwalten. Auf der Seite des Webmail-Systems muß man dann die Ressourcen auswählen, die zusätzlich zur Standardressource bei der Synchronisation berücksichtigt werden sollen. Zur Synchronisation mittels Activesync wird normalerweise eine zusammengefasste Ansicht (merged) aller dazu ausgewählter Ressourcen berücksichtigt, die dem Benutzer selber gehören. Wenn man aber die Option "Getrennte Kalender unterstützen" einschaltet, kann man mit einem IPhone auch auf Ressourcen zugreifen, auf die lediglich Schreib- / Lesezugriff besteht, die einem also nicht unbedingt auch gehören. Das ist eine wesentliche Erweiterung der Active-Sync-Implementation von Horde in der Version 5.2. - einzige Einschränkung ist weiterhin, das wirklich Schreib- / Lesezugriff bestehen muß. Also läßt sich eine Ressource auf diese Weise nicht synchronisieren, wenn nur das Recht zum Lesen besteht. Ausserdem wird diese Art des Zugriffes längst nicht von allen Clients unterstützt (z.B. nicht von Android bis 4.4).

    horde global prefsclick to resize

    Adressbuch für Activesync

    horde global prefsclick to resize

    Kalender für Activesync

    Auf dem IPhone müssen dann unter Mail/Kontakte/Kalender ein Microsoft Exchange Account angelegt und diese Einstellungen gemacht werden:

    Activesync auf IPhone

    Activesync auf IPhone

    Hier kann man sehen, das Kontakte und Kalenderdaten synchronisiert werden können. Auch das Sychronisieren von E-Mails mittels ActiveSync wird ab Horde Version 5 unterstützt.
  • Outlook 2013 (Vers. 15) und die Windows 8 Winmail App

    Mit ActiveSync 14.1 ergibt sich auch die Möglichkeit Microsoft Outlook 15 (Office 2013) mit dem HORDE 5.2 Server zu synchronsieren. Allerdings zeigte sich, das nach einem Update unseres Servers u.U. die Sychronisation nicht mehr funktioniert. Da hilft oft nur, diese ActiveSync-Verbindung auf dem OL-Client ganz neu zu erstellen. Man kann bei solchen durch Updates bedingten Problemen nicht von einem stabilen Betrieb sprechen.
  • Wenn man es dennoch nutzen oder ausprobieren möchte, muss man auf der Clientseite einen 'outlook.com oder activesync compatiblen' Account manuell erstellen. Die automatische Konfiguration, bei der man lediglich die E-Mailadresse angeben muss, funktioniert leider nicht.
    Dabei wird der Fullname, die Email-Adresse @tuhh.de und als Server webmail.tu-harburg.de angegeben. Die Anmeldung muss mit dem Account-Kürzel und dem zugehörigen Kerberos-Passwort erfolgen.
  • Die Mail App von Windows 8 läßt sich ebenfalls mit Horde 5.2 Activesync synchronisieren. Wir empfehlen aber dringend IMAP zu benutzen, um Zugriff auf E-Mails zu erlangen.

    Synchronisieren mit Lightning/Sunbird

    Horde ab der Version 5.2 mit dem Kalender-Modul Kronolith Version H5 (4.1.0) beherrscht CalDAV/CardDAV - man kann also z.B. Lightning verwenden, um Termine und Adressen zu verwalten.
    Die Adressen, unter denen ein Kalender veröffenlicht werden kann, sind über die Eigenschaften eines Kalenders zu finden (sCalendar Properties. )
    horde global prefsclick to resize

    Kalender Eigenschaften Aboadressen

    Tatsächlich muß man im Falle von Lightning die einzelnen Kalender mit ihrer CalDAV-Subscription-URL eintragen und im Falle von Apple ICal die CalDAV-Account-URL. MAC OS X und iPhone suchen sich über diese Account-Adresse selbstständig die CalDAV/CardDAV-Ressourcen. Die farblichen Hervorhebungen finden sich so in der Grafik unten wieder. Dort wird gezeigt, wie man auf einem MAC OS X einen CalDAV Account anlegt. Dabei sind SSL, der Name des Servers und der Pfad zu den Daten entsprechend einzutragen.

  • Synchronisieren mit Apples iCal Anwendung

    Unter Mac OS X (10.9 Mavericks) kann man einen ICal-Account anlegen wie folgt:

    horde global prefsclick to resize

    Kalender Eigenschaften Aboadressen

    horde global prefsclick to resize

    New CalDAV-Account Mac OS X

    Dabei sind die grünen Felder mit dem eigenen Benutzernamen auszufüllen.

    Ganz genauso, kann man auch einen CardDAV-Account zur Synchronisation der Kontakte anlegen.