Druckbefehle unter NT

Befehlseingabe im DOS-Fenster bzw. in der Eingabeaufforderung.


lpq

    lpq -S ausgabe -P <printer> informiert über den Zustand des Spooling-Systems  

lpr

    lpr Option (filename) 
        -S ausgabe     benutzt den Druckserver ausgabe
        -P <printer>     bewirkt die Ausgabe auf einen speziellen Drucker
                        ... weitere Optionen durch Aufruf von lpr
Für <printer> können die Namen eingesetzt werden, die bei Farbdrucker aufgeführt sind.

Beispiele

    lpr -S ausgabe -P studi  name.ps  
           reiht die Datei name.ps in die Warteschlange studi ein; 
           anschließend ist via Drucker-Homepage die Ausgabe zu bestätigen 
          
    lpq -S ausgabe -P ntqms -l 
           listet die Warteschlange studi;
           anschließend ist via Drucker-Homepage die Ausgabe ggf. zu bestätigen

Wichtig

    Mit den Laserdruckern dürfen nur Postscript-Dateien gedruckt werden und auf den 
    Farbdruckern nur Farbausdrucke.