RSS-Feed

Modul: Methoden der integrierten Produktentwicklung

LehrveranstaltungLPSWSSemesterDozentenFormSprache
Integrierte Produktentwicklung II 33WiSeProf. Krause und MitarbeiterVorlesungDE
PBL: Integrierte Produktentwicklung II 32WiSeProf. Krause und MitarbeiterPBLDE
∑ Leistungspunkte6                                                                                                                                         
ModulverantwortlicherProf. Krause
PrüfungsformMündliche Prüfung
BenotetJa
Organisationaktuelle Informationen finden Sie im StudIP

Zulassungsvoraussetzung

keine

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Integrierten Produktentwicklung und CAE-Anwendung

Qualifikationsziele

Nach erfolgreicher Teilnahme haben die Studierenden folgende vertiefte Lernergebnisse erworben:

Fachkompetenz

Wissen

  • Kenntnis ausgewählter wichtiger Konstruktionsmethoden
  • Kenntnis wichtiger Elemente des Konstruktionsmanagements
  • Kenntnis von Moderationstechniken zur Konzipierung von Produktentwicklungsworkshops

Fertigkeiten

  • Fähigkeit zur Anwendung der vorgestellten Methoden
  • Fähigkeit zur Anwendung von Moderationstechniken
  • Fähigkeit zur workshopbasierten Vorgehensweisen in der Produktentwicklung

Personale Kompetenz

Sozialkompetenz

  • Teamfähigkeit
  • Führen von Diskussionen
  • Vorstellen und Vertreten von Arbeitsergebnissen
  • Ausgabe von strukturierten Feedback und eigene Annahme von Feedback
  • Respektvolles Zusammenarbeiten im Team

Selbständigkeit

  • Wissen selbständig erschließen und das erworbene Wissen auch auf neue Fragestellungen transferieren können

 


Lehrveranstaltung: Integrierte Produktentwicklung II (Vorlesung)

Die Vorlesung erweitert und vertieft die in der Veranstaltung "Integrierte Produktentwicklung inkl. CAE-Praktikum" erlernten Inhalte und baut auf den dort erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf.

Themen der Vorlesung sind insbesondere

  • Methoden der Produktentwicklung
  • Moderationstechniken
  • variantengerechte Produktgestaltung
  • Modularisierungsmethoden
  • Konstruktionskataloge
  • angepasste QFD-Matrix
  • systematische Werkstoffauswahl
  • Design-to-Value Tear Down

Konstruktionsmanagement

  • CE-Kennzeichnung, Konformitätserklärung inkl. Gefährdungsbeurteilung
  • Anforderungsmanagement
  • Markttransparenz und -segmentierung
  • Projektmanagement (Kosten, Zeit, Qualität) und Eskalationsprinzipien
  • Technisches Supply Chain Management

Literatur

Ashby, M. F.: Materials Selection in Mechanical Design, München, Spektrum 2007.

Beckmann, H.: Supply Chain Management, Berlin, Springer 2004.

Hartmann, M., Rieger, M., Funk, R., Rath, U.: Zielgerichtet moderieren. Ein Handbuch für Führungskräfte, Berater und Trainer, Weinheim, Beltz 2007.

Krause, D.; Gebhardt, N.: Methodische Entwicklung modularer Produktfamilien - Hohe Produktvielfalt beherrschbar entwickeln. Springer-Verlag, Hamburg, Ausgabe 1, 2018.

Pahl, G., Beitz, W.: Konstruktionslehre, Berlin, Springer 2006.

Roth, K.H.: Konstruieren mit Konstruktionskatalogen, Band 1-3, Berlin, Springer 2000.

Simpson, T.W., Siddique, Z., Jiao, R.J.: Product Platform and Product Family Design. Methods and Applications, New York, Springer 2013. 


Lehrveranstaltung: PBL: Integrierte Produktentwicklung II (PBL)

In der PBL-Veranstaltung werden die in der Vorlesung Integrierte Produktentwicklung II vorgestellten Inhalte und Methoden der Produktentwicklung und des Konstruktionsmanagement weiter vertieft.

Die Studierenden erlernen über industrienahe Praxisbeispiele ein selbstständig moderiertes und Workshop basiertes Vorgehen zur Lösung komplexer, aktuell bestehender Sachverhalte in der Produktentwicklung. Sie erlernen die Fähigkeit, selbstständig wichtige Methoden der Produktentwicklung und des Konstruktions­managements anzuwenden, und erwerben so weiterführende Fachkompetenzen auf dem Gebiet der Integrierten Produktentwicklung. Daneben werden personale Kompetenzen, wie Teamfähigkeit, Führen von Diskussionen und Vertreten von Arbeitsergebnissen durch den workshopbasierten Aufbau der PBL-Veranstaltung unter eigener Planung und Leitung erworben.

Literatur

Siehe Vorlesung Integrierte Produktentwicklung II.