RSS-Feed

Workshop "Multiaxiales Testen" am IFT in Braunschweig

Workshop-Reihe Branchenübergreifender Erfahrungsaustausch

 

Zielsetzung

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Methoden und Prozessen, mit denen einmal aufgetretene Störungen bei der Abwicklung neuer Projekte vermieden werden können

Vorgehensweise

Ein gezielter Blick in andere Branchen mit den gleichen Herausforderungen kann helfen, innovative Lösungsansätze zu finden. Aus diesem Grund wurde am Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik eine Workshopreihe mit den Unternehmen Airbus Deutschland GmbH, Blohm + Voss, Miele & Cie. KG und Siemens Transportation Systems initiiert.

In einem Benchmarking werden die Handlungsfelder Störungsbeeinflussende Faktoren, Störungsdaten und -wissen, Prozess und Organisation, Methodische Unterstützung sowie Führung und Anreize aufgenommen und bewertet. Auf dieser Grundlage werden in fortlaufenden Workshops Verbesserungspotenziale abgeleitet und Lösungsansätze erarbeitet.

 

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. D. Krause

Projektbearbeitung: Dipl.-Ing. oec. Steffen Elstner

Projektposter: