RSS-Feed

Finnisch-Deutscher Forschungsaustausch zur Entwicklung von Produktfamilien

Projektbeschreibung

Von 2016 bis Ende 2018 bestand mit dem projektbezogenen Personenaustausch zwischen Deutschland und Finnland eine internationale Kooperation zwischen dem PKT und der Aalto University in Espoo bei Helsinki. Der internationale Austausch wurde vom DAAD gefördert. Ziel des dreijährigen Austauschprogramms war es, das Forschungsgebiet der Entwicklung modularer Produktfamilien voranzutreiben und das gegenseitige internationale Verständnis zu fördern.

Die geförderte Kooperation bestand zwischen dem PKT und Prof. Kevin Otto, der an der Aalto University eine Assistenzprofessur innehat und ebenfalls im Bereich der modularen Produktstrukturen forscht.

Projektergebnisse

2016 bis Ende 2018 haben mehrere Austauschtreffen sowohl in Aalto als auch in Hamburg stattgefunden, in denen das gemeinsame Verständnis des Forschungsfeldes diskutiert und weiter ausgearbeitet wurde. Innerhalb der Kooperation konnte auch die zweijährige internationale Summer School of Product Architecture Design zweimal mit der Unterstützung von  Prof. Otto durchgeführt werden. In beiden Fällen hatte  Prof. Otto die Summer School in Form von Vorträgen und Workshops bereichert. In 2018 wurde die Summer School dank des geförderten Personenaustauschs in der Design Factory der Aalto University ausgerichtet.

Innerhalb der Kooperation enstand ein gemeinsamer Journalbeitrag sowie ein Paper zur 22nd International Conference on Engineering Design (ICED19).

Die guten Kontakte und die Kooperation mit Prof. Kevin Otto und der Aalto University bestehen weiter fort.

 

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing Dieter Krause

Projektbearbeitung: Jennifer Hackl, Dipl-Ing., Michael Hanna, M.Sc., Olga Sankowski, M.Sc.

Projekträger

Das  Projekt  wird  gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst e.V. (DAAD).

Die Laufzeit des Projekts reichte von Januar 2016 bis Dezember 2018.