MICHEL - Multifunktionales Leichtbaudesign für variabel konfigurierbare Monumente

Zielsetzung

Das Ziel der TUHH im Rahmen des Projektes MICHEL ist die Entwicklung einer neuen Bauweise für lastpfadoptimierte, produktionsgerechte und modulare Flugzeugkabinenmonumente unter Berücksichtigung der Forschungsthemen Automatisierungstechnik, Konstruktionsmethodik (Modulleichtbau) und virtuelle Produktentwicklung.

 

 

Projektorganisation

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Dieter Krause

Projektbearbeitung: Johann Schwenke, M.Sc., Michael Hanna, M.Sc.

Dieses Projekt ist Teil des PKT-Anwendungsfelds Luftfahrt.

Projektförderung und Verbundpartner

Das Projekt wird durch die Verbundpartnern DIEHL Aviation, Lufthans Technik AG und  die Technische Universität Hamburg sowie der Airbus Operation GmbH als assoziierter Partner durchgeführt.

Gefördert wird das  Projekt  durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des fünften zivilen Luftfahrtforschungsprogramms (LuFo V-3). Förderkennzeichen: 20K1708D.

 

Der Projektzeitraum läuft von September 2018 bis März 2021.

Projektposter