RSS-Feed

Neunte Verleihung des Jungheinrich-Preises

Gestiftet von der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung fand in feierlichem Rahmen die neunte Verleihung des Jungheinrich-Preises im Audimax II statt. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr 15 Studierende der Bachelor Studiengänge Maschinenbau und AIW, für ihre herausragenden Leistungen in der konstruktiven Grundausbildung. In diesem Jahr wurden zwei Studenten aufgrund ihrer im gleichen Maße sehr guten Leistungen mit dem 1. Einzelpreis ausgezeichnet. Den mit jeweils 1.100EUR dotierte Preis erhielten Stephan Milius und Christoph David Schrock, die mit den besten Gesamtergebnissen aus dem Konstruktionsprojekt III/IV sowie den Konstruktionsklausuren abschnitten. 

Mit dem 2. Einzelpreis für ihre Leistungen in der konstruktiven Grundausbildung wurden Juliane Kuhl, Christina Dorothea Buggisch, Oliver Constatin Eichmann, Philip Goralski, Jakob Schyga, Tristan Wienzek und Sebastian Schmid ausgezeichnet. Ihre hervorragende Ergebnisse wurden je mit 600€ Preisgeld belohnt.

Weiterhin wurden  Jelle Juhl, Jonas Kürten, Jonas Lyssewski, Michael Syring sowie die bereits mit dem Einzelpreis ausgezeichneten Juliane Kuhl und Christina Dorothea Buggisch mit dem Teampreis für die beste Konstruktionsmethodische Teamarbeit zur Lösungsfindung ausgezeichnet. Jedes der Teammitglieder erhielt einen Geldpreis von 500€.

Die Veranstaltung am Donnerstagvormittag im Audimax II wurde von Prof. Dieter Krause und dem Vorstandsvorsitzenden der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung Thomas Heyn feierlich eröffnet. Herr Heyn nahm in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich-Stiftung die Ehrung zum erstem Mal. Anastasia Bublies, Werksstudentin bei Jungheinrich, gab den Studierenden und Eltern mit ihrem Vortrag anschauliche Einblicke in die Firma Jungheinrich und ihr Arbeitsumfeld. Im Anschluss stellten die Teampreisträger ihre Arbeit vor. Die Aufgabe, eine Vorrichtung zu konzipieren, welche die automatisierte Be- und Entladung eines Portalanhängers bei Lasten bis zu 1,2 t ermöglicht, haben die Studierenden hervorragend gelöst. 

Im Anschluss der Verleihung hatten die Preisträger Gelegenheit, ihre Preise mit den Mitarbeitern des PKT, den Lehrenden des Konstruktiosnprojekts und Mitarbeitern der Jungeheinrich AG zu feiern. Dazu luden die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung und Prof. Krause traditionell zum Grillen ein.