RSS-Feed

Achte Verleihung des Jungheinrich-Preises

Gestiftet von der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung fand in feierlichem Rahmen die achte Verleihung des Jungheinrich-Preises im Audimax I statt. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr 14 Studierende der Bachelor Studiengänge Maschinenbau und AIW, für ihre herausragenden Leistungen in der konstruktiven Grundausbildung. Den 1. Einzelpreis, dotiert mit 1.500€, erhielt Marlo Leander Schmidt, der mit dem besten Gesamtergebnis aus dem Konstruktionsprojekt III/IV sowie den Konstruktionsklausuren abschnitt. Weiterhin wurden Marie Therès Brunswig, Jan Küchenhof, Stephan Inman, Momme Grandt, Tolga Maximilian Dirikgil und Philipp Arens mit dem Teampreis für die beste Konstruktionsmethodische Teamarbeit zur Lösungsfindung ausgezeichnet. Jedes der Teammitglieder erhielt einen Geldpreis von 500€.

Weitere Einzelpreise für ihre Leistungen in der konstruktiven Grundausbildung gingen an Katharina Grabowski, Mehmet Killi, Henrik Bey, Jelto Lange, Simon Heinke, Joschka Pipiorka und Marcel Prieske. Ihre hervorragende Ergebnisse wurden je mit 700€ Preisgeld belohnt.

Die Veranstaltung am Donnerstagnachmittag im Audimax I wurde von Prof. Dieter Krause und dem Vorstandsvorsitzenden der Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung Wolfgang Behncke feierlich eröffnet. Herr Behncke, der den Jungheinrich-Preis gemeinsam mit Prof. Krause ins Leben gerufen hatte, nahm in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich-Stiftung zum letzten Mal an der Veranstaltung teil und wurde im Rahmen der Veranstaltung durch Prof. Krause verabschiedet. Seine Nachfolge im Amt des Vorstandsvorsitzenden der Jungheinrich-Stiftung wird ab dem 1. Juli 2014 Herr Heyn übernehmen. Max Brosch, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am PKT, gab in seinem Vortrag den Studierenden  anschaulich Einblicke in die Firma Jungheinrich und sein Arbeitsumfeld. Im Anschluss stellten die Teampreisträger ihre Arbeit vor. Die Aufgabe, eine Vorrichtung zu konzipieren, welche die Be- und Entladung sowie die Arretierung und Sicherung im Fahrbetrieb von Batterien für einen Gabelstapler ermöglicht, haben die Studierenden hervorragend gelöst. 

Im Anschluss der Verleihung hatten die Preisträger Gelegenheit, ihre Preise mit den Mitarbeitern des PKT, den Lehrenden des Konstruktiosnprojekts und Mitarbeitern der Jungeheinrich AG zu feiern. Dazu laden die Dr. Friedrich Jungheinrich-Stiftung und Prof. Krause traditionell zum Grillen ein.

Siehe auch: Pressemitteilung der TUHH