Zum Filmtipp-Archiv

Nachhaltige Entwicklung an der TUHH

Die Technische Universität Hamburg Harburg (TUHH) spielt als Wissenschaftseinrichtung eine zentrale Rolle als Vordenker und Vernetzer für gesellschaftliche Schlüsselfragen. Das Leitmotiv der TUHH ist Technik für die Menschen zu entwickeln. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, vereint das Zentrum für Forschung und Innovation (ZFI) die drei Kompetenzfelder „Green Technologies“, „Life Science Technologies“ und „Aviation and Maritime Systems“.

Für die globale Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung sind ökologisch, sozial und ökonomisch verträgliche Lösungsansätze und Innovationsimpulse notwendig. Studierende der Ingenieurwissenschaften werden als zukünftige Entscheidungsträger/innen in besonderer Weise dazu befähigt sein müssen, zur Beantwortung von komplexen und transdisziplinären Fragestellungen beizutragen.

Vor diesem Hintergrund hat die TUHH im Jahr 2012 den Beschluss gefasst, eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln und umzusetzen. Ziel ist es, Nachhaltigkeit in der Forschung, der Lehre, der Weiterbildung und im gesamten Leben auf dem Campus prägend sichtbar zu machen. Einzubeziehen ist dabei auch die interne Transformation auf institutioneller Ebene sowie die Vernetzung nach Außen. Mit dem Nachhaltigkeitsrat an der TUHH wurde ein internes Stakeholder-Gremium gegründet, das zu verschiedenen Facetten der vielschichtigen Thematik Empfehlungen erarbeitet. Auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene strebt die TUHH die Vernetzung mit Nachhaltigkeitsakteuren und -initiativen zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Know-how-Transfer an.