Forschungsgebiete und Projekte

Die Mehrkörperdynamik ist ein zentrales Forschungsthema des Instituts. Die Mehrkörperdynamik ist ein Teilgebiet der Mechanik und beschäftigt sich mit mechanischen und mechatronischen Systemen, welche große nichtlineare Bewegungen ausführen. Am Institut werden dazu methodische Fragestellungen zur Modellierung, Simulation, Optimierung und Regelung starrer und flexibler Mehrkörpersysteme bearbeitet. Die experimentelle Validierung der entwickelten Methoden sowie deren Transfer in technische Anwendungen ist wichtiger Bestandteil der Forschungstätigkeit am Institut. Typische Anwendungsfelder sind beispielsweise Leichtbaurobotik, Fahrzeug- und Maschinendynamik, Automatisierungstechnik, Windkraftanlagen und die Biomechanik. Neben der Mehrkörperdynamik werden am Institut auch traditionell Fragen aus der Meerestechnik behandelt. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf mechatronischen Systemen in der Meerestechnik.

Keywords:
  • Flexible Mehrkörpersysteme
  • Numerische Methoden der Dynamik
  • Aktive Systeme und Servo-Bindungen
  • Topologieoptimierung
  • Kontaktmechanik
  • Granulare Medien
  • Theoretische und experimentelle Schwingungsanalyse
  • Unterwasserrobotik
  • Fahrzeugdynamik
  • Nichtlineare Dynamik


Abgeschlossene Projekte