[42980]
Title: Evaluation des Einflusses von Artefakten auf den Korrelationsfehler in der bewegungskompensierten Radiochirurgie Tagungsband der 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie
Written by: S.-T. Antoni, J. Rinast, S. Schupp, A. Schlaefer
in: CURAC 2015 2015
Volume: Number:
on pages: 133--138
Chapter:
Editor:
Publisher:
Series:
Address: Bremen, Germany
Edition:
ISBN:
how published:
Organization:
School:
Institution:
Type:
DOI:
URL:
ARXIVID:
PMID:

[BibTex]

Note:

Abstract: Die Kompensation von Atembewegung in der Radiochirurgie ist ein wichtiges Problem. Durch Atembewegungsausgleich kann die Strahlung besser fokussiert und so die Gesamtdosis für den Patienten verringert werden. Bisher ist es nicht möglich, die Position des Tumors während der Behandlung kontinuierlich zu bestimmen ohne den Patienten einer deutlich erhöhten Strahlungsdosis auszusetzen. Stattdessen wird die Atmung extern gemessen. Eine wichtige Voraussetzung für die Kompensation der Atembewegung ist daher die Bestimmung eines Korrelationsmodells, dass aus den externen Atmungsbewegungsdaten die Position des Tumors schätzt. Bisher ist nur wenig darüber bekannt, inwiefern Irregularitäten in der Atmung den Fehler des Korrelationsmodells beeinflussen. Wir wenden On-line Model Checking, ein iteratives Verfahren aus der Ausfallsicherheit, auf 194 mit dem CyberKnife(R) System aufgenommene Behandlungsdatensätze an, um Artefakte in diesen zu erkennen. Für physiologisch sinnvoll definierte Episoden können wir zeigen, dass Artefakte den Korrelationsfehler negativ beeinflussen können.