Experimentierkistenverleih

Unsere Experimentierkisten können auch unabhängig von Projekten kostenpflichtig oder teilweise kostenlos* geliehen werden. Die Preise inklusive Lieferung und Abholung sehen Sie in unserem Bestellformular

* Von 2012 bis 2015 wurden die Leihgebühren für 10 Schulen pro Jahr von der Andreas-August-Friedrich-Nissen- und Alwine-Schulze-Nissen-Stiftung übernommen. Neue Sponsoren sind herzlich willkommen!

Themen (ab Thema 16 nur auf Anfrage, da es nur einzelne Kisten dieser Themen gibt):

  1. Unbekannten Flüssigkeiten auf der Spur
    Wie kann ein Schüler klare Flüssigkeiten analysieren, welche Möglichkeiten hat ein Forscher?
  2. Weißen Pulvern auf der Spur
    Was können wir über "weiße Pulver", die wir aus dem Alltag kennen, herausfinden? Was passiert, wenn wir sie auflösen und mischen?
  3. Wie geht Hefeteig auf?
    Wir führen eine Versuchsreihe zum Thema Hefe durch, um herauszufinden, wie die Temperatur und Zucker das Aufgehen von Hefe beeinflussen.
  4. Was ist der Unterschied zwischen Rotkohl und Blaukraut?
    Was passiert, wenn wir Essig, Natron ... in Rotkohlwasser geben?
  5. Warum schwimmen Schiffe?
    Durch praktisches Ausprobieren mit Plastikschiffen, Fimo-Containern, Metallplatte, Waage und Überlaufgefäß erkunden wir die Wasserverdrängung.
  6. Warum fliegen Flugzeuge?
    Verschiedene Profile (Tragflächen) werden aus Papier hergestellt und mit einem Föhn ihr Auftriebsverhalten untersucht
  7. Fliegt das Flugzeug?
    Anhand eines selbstgebauten Fliegers aus Schaumstoff, Holz und Knete lernen wir etwas über die Kräfte, die auf ein Flugzeug wirken, und über das Flugverhalten.
  8. Vom Modell zur Zeichnung – Ein Hubschrauber entsteht
    Wir zeichnen einen selbstgebauten Hubschrauber in der Seiten-, Vorderansicht und Draufsicht. Anschließend lernen wir das dreidimensionale Zeichnen auf Isometriepapier kennen.
  9. Elektronik / LED - Licht der Zukunft
    Ausgehend von Leuchtdiode und Widerstand lernen wir verschiedene Elektronik-Bauteile kennen und bauen einfache Schaltungen.
  10. Literaturrecherche
    Wie findet ein Forscher Wissen in Büchern? Und wie findet er Bücher in einer Bibliothek?
  11. Wie wird Abwasser sauber?
    Wir mischen unser eigenes Abwasser und probieren verschiedene Filter aus Kies, Sand und Aktivkohle, um es zu reinigen.
  12. Strömungslinien sichtbar machen
    Mit Tinte wird sichtbar, wie Wasser durch Stoffe fließt, in die verschiedene Formen geschnitten sind. Wo staut es sich? Was sind stromlinienförmige Körper? Welche Bedeutung hat das in Natur und Technik?
  13. Juri-Kiste Bionik & Hubschrauber
    Eine Versuchsreihe mit Papierhubschraubern - welcher trudelt am längsten?
  14. Juri-Kiste Raketenantrieb & Weltraum
    Luftballons, die wie Raketen an Schnüren entlangsausen - welchen Einfluss hat die Form des Ballons und die Füllmenge?
  15. Genius-Koffer Mini-Montagelinie
    Beim Bau einer Serie von fischertechnik®-Autos lernen wir die Insel- und Reihenfertigung in der Automobilproduktion kennen. Welche Fertigungsweise ist schneller/interessanter/fehleranfälliger? Der Modellbaukasten GENIUS - Mini-Montagelinie wurde entwickelt von „Genius – Die junge WissensCommunity von Daimler“, fischertechnik® und dem Landesinstitut Stuttgart.
  16. Werde ich in der Radarfalle nur geblitzt?
    Welche Arten von elektromagnetischer Strahlung gibt es und wie unterscheiden sie sich? Am Beispiel von Taschenlampen und Walkie Talkies untersuchen wir, durch welche Materialien Strahlung abgeschirmt wird.
  17. Brücken - Bauformen
    Welche Brückenbauformen gibt es? Wie viele Autos können solche Brücken tragen?
  18. Kräfte an Brücken
    Welche Arten von Kräften kennt ihr? Wir untersuchen, welche Kräfte auf die beiden Pfeiler einer Brücke wirken, wenn ein Lastwagen darüber fährt.
  19. Was macht mein Müsli auf dem Laster?
    Am Beispiel von Müsli und Fruit Loops mischen und trennen wir Feststoffe. Außerdem lernen wir, was eine Wirbelschicht ist und wozu man sie benutzen kann.
  20. Wie befestige ich ein Windrad im Meeresboden?
    Geotechnik beschäftigt sich mit verschiedenen Bodenarten und der Befestigung von Dingen im Boden. Ausgehend von verschiedenen Befestigungsaufgaben (Zeltheringe, Dübel, Verankerung von Windrädern) gehen wir dem Problem auf den Grund. 
  21. Was unterscheidet die Taschenlampe vom Laser?
    An verschiedenen Stationen finden wir es heraus!
  22. Wie ärgern Enzyme in der Küche?
    Warum wird mein Kiwiquark bitter und meine Gelatine nicht fest? In Versuchsreihen finden wir es heraus und lernen dabei, was Enzyme sind.
  23. Hefe-Zusatzversuche
    Schüler, die sich bereits mit der Frage beschäftigt haben, warum Hefeteig aufgeht, erhalten Anregungen und Materialien, um weitere Versuchsreihen durchzuführen.
  24. Pflanzenölgewinnung
    Wie können wir aus Sonnenblumenkernen Öl gewinnen? Welche anderen Pflanzenölquellen gibt es und wodurch unterscheiden sie sich? Wie sind Ölpressen aufgebaut?
  25. Vom Korn zum Mehl
    Welche Getreidearten gibt es? Wie sieht ein Korn unter dem Mikroskop aus?
  26. Quellversuche
    Wie unterscheidet sich das Quellverhalten verschiedener Mehltypen?
  27. Physik des Backens
    Wie elastisch ist der Kleber im Teig? Wir untersuchen, wie sich der Kleber durch Anhängen von Gewichten dehnt. Anschließend probieren wir, ihn aufzublasen.
  28. Bestandteile von Lack
    Anhand von Lebensmitteln und Alltagsprodukten lernen wir die Bestandteile von Lack und deren Funktion kennen.
  29. Lack - Trocknung und Prüfung
    Anhand von Zuckerglasur beschäftigen wir uns mit physikalischer und chemischer Trocknung und verschiedenen Lackprüfverfahren.
  30. Nicht-Newtonsche Flüssigkeiten / Rheologie
    Wie verhalten sich Stärke-Wasser-Gemische beim Rühren, Draufschlagen, Formen? Welche Bedeutung hat das z. B. für die Verarbeitung von Lacken? Wie verhalten sich andere rheologisch wichtige Substanzen z. B. Ketchup?
  31. Chemie-Activity: Chromatografie
    Durch verschiedene Experimente ausgehend von der Papierchromatografie lernen wir, was ein HPLC-Gerät (für Hochdruckflüssigkeitschromatografie) ist.
  32. Betonchemie
    Wir untersuchen, welches Bindemittel für Mörtel unter verschiedenen Umweltbedingungen (Luft / Luftabschluss / unter Wasser) am besten geeignet ist, und finden heraus, wie verschiedene Zusätze die Eigenschaften von Beton verändern.