Dymola

Allgemeines

Dymola (Dynamic Modelling Laboratory) ist ein Simulationsprogramm, mit dem physikalische Systeme abgebildet werden können. Als Modellierungssprache zur Beschreibung der allgemeinen technischen Systeme ist der objektorientierte Sprachstandard Modelica implementiert, welcher eine moderne Programmierung von kontinuierlichen und diskreten (unstetigen) Modellen ermöglicht. Dymola bietet neben der dynamischen Simulation auch die Animation von mechanischen Systemen an. Die Auswertung der Simulationsergebnisse kann wahlweise in Matlab erfolgen.

Verfügbarkeit

Dymola steht auf allen Rechnern der Windows-Pools zur Verfügung.

Konfiguration

Dymola kann abstuerzen, wenn es mit dem falschen Compiler betrieben wird!
Benutzen Sie ausserdem die 32bit-Variante, es sei denn Sie haben selbst einen passenden Compiler mitgebracht!
Da mehrere Compiler installiert sein koennten, muessen Sie sicherstellen, dass der richtige von Dymola verwendet wird.
Wechseln Sie also zu Simulation und stellen Sie (derzeit) Visual Studio 2010 ein:

Aufruf der Konfiguration

Hier ist die Konfigurationsoption:

Aufruf der Konfiguration

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Ansprechpartner an der TUHH ist Mitarbeiter des Instituts für Thermofluiddynamik, Institut für Thermofluiddynamik, M-21.