E-Mail Listen an der TUHH

E-Mail -Listen auf lists.tu-harburg.de

NIT Mitarbeiter sind nicht in tuall enthalten. Bitte denken Sie daran, bei übergreifenden Themen auch an nitteam@nithh.de zu posten.

  • tuall (Mail an alle TU-Angehörigen - aktualisiert durch R, moderiert durch Präsidialbereich Marketing)
  • professoren (Mail an alle Professoren @ TUHH - aktualisiert durch Präsidialverwaltung)
  • mitarbeiter (Mail an alle Mitarbeitenden @ TUHH - aktualisiert durch RZ, moderiert durch Präsidialbereich Marketing)
  • tuwimi (Mail an alle wissenschaftlichen Mitarbeiter, aktualisiert durch RZ, moderiert durch Präsidialbereich Marketing)
    Enthält nur dem Personalreferat bekannte Mitarbeiter sowie TUTech Beschäftigte, die in der Kontaktdatenbank als Funktion Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) eingetragen haben.
  • somi (Liste aller SoMis, die sich freiwillig eingetragen haben)
  • studierende (Mail an alle Studierenden - aktualisiert durch RZ, geschlossene Sendergruppe)
  • stg-* (Listen Studierender nach Studiengang- und/oder Studiensemester bzw. Studienordnung sortiert - automatisiert aktualisiert durch RZ)
  • Building-* (Mail an Mitarbeiter, die ihren Arbeitsplatz in bestimmten Gebäuden haben - automatisch aktualisiert durch RZ)
  • nitteam@tuhh.de (NIT Mitarbeiter)

Weitere Mailinglisten können Angehörige der TUHH beim Servicedesk beantragen.

Es ist vorab zu regeln, wer die Administration und wer die Moderation der beantragten Liste übernehmen soll.

Der Antragsteller muß der TUHH angehören, nicht aber der Moderator.

 

 

Die Mailinglisten werden einem Server Red Hat Enterprise Linux mit der Serversoftware SYMPA betrieben. Die Anmeldung beim Server erfolgt entweder mit dem RZ-Account und dem dazugehörigen (Kerberos) Passwort oder aber mit einer beliebigen Mailadresse, an die dann ein zufällig erzeugtes Passwort für diesen Server gesendet wird.

 

 

Eine sehr kurze Anleitung zu SYMPA

Es gibt ein Webinterface und ein E-Mailinterface zur Bedienung des Listenservers. Beim Webinterface kann man sich als Benutzer anmelden. Dazu wird man normalerweise die Kerberos-Anmeldedaten des Rechenzentrums angeben. Oder für den Fall, das man keinen RZ-Account hat, kann man hier auch eine E-Mailadresse angeben. Der Server sendet dann ein zufällig generiertes Passwort an diese Adresse, damit man sich auch als externer Benutzer ohne RZ-Account anmelden kann.

Nach erfolgter Anmeldung unterscheidet der Server zwischen Listenmitgliedern, Listenmoderatoren (hier Editoren genannt) und Administratoren von Mailinglisten. Jenachdem welcher Benutzergruppe man angehört, hat man verschiedene Optionen. Diese werden unter dem Menueeintrag Hilfe (größtenteils in Englisch) näher erklärt.

Wir stellen jedem Angehörigen der TUHH auf Antrag Mailinglisten zur Verfügung. Konfigurieren und administrieren muß man sie aber selber. Ein paar wenige Konfigurations-Optionen können bereits bei der Einrichtung einer Mailingliste vom RZ berücksichtigt werden. Aber das Fine-Tuning sollte man als Owner/Admin der Liste unmittelbar nach der Einrichtung selber vornehmen.

Es sind immer wieder die Fragen zu klären:

  • Wer darf Listeninformationen einsehen ?
  • Wer darf die Liste abonnieren ?
  • Wer darf an die Liste senden ?
  • Wer steht im From-Feld ?
  • Wer steht im Reply-To-Feld ?

Dazu stellt der SYMPA-Server sogenannte Scenarien bereit, aus denen man auswählen kann. Eigene Scenarien können Admins nicht anlegen.

Genaueres muß bei Interesse in der Dokumentation des Sympa-Servers nachlesen.