Forschungsprojekt:

Hi-Digit Pro 4.0

Flexible Hochauftriebssystem-Flügelausrüstung für eine digital-gesteuerte und wirtschaftliche Hochratenproduktion für Industrie 4.0









Forschungsbereich:Digitalisierung, Montageverfolgung, Bildverarbeitung
In Zusammenarbeit mit:Airbus Operations GmbH, VMT Vision Machine Technic Bildverarbeitung GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt


Beschreibung:

Um zukünftig eine kosteneffiziente, robuste Hochratenproduktion zu realisieren, ist die Nutzung virtueller Prozesse und der Möglichkeiten der digitalen Vernetzung in Sinne der Industrie 4.0 unerlässlich. Im Projekt "Hi-Digit Pro 4.0" soll am Beispiel von Hochauftriebssystemen ein entsprechendes Fertigungs- und Montagekonzept erarbeitet werden. Hierzu werden die notwendige Infrastruktur und die digitale Gesamtkette bereitgestellt, um eine virtuelle Plattform zu schaffen, die sowohl Fertigung als auch Montage umfasst. Diese Vernetzung schafft die Basis für eine flexible und sensierte, bis ins Detail plan und steuerbare reale Fertigung und Montage.

Die Virtualisierung der Montage stellt die Verfügbarkeit umfassender Informationen zu Ressourcen, Abläufen, spezifischen Bauteilen und zur Bauteilfertigung sicher. Gleichzeitig werden Daten genutzt und gewonnen, welche zur aktiven Steuerung des realen Montageprozesses dienen. Eine schnelle Bewertung geänderter Anforderungen und unvorhergesehener Situationen wird ebenso ermöglicht, wie das Vorhersehen und die Reaktion auf Faktoren, welche die Montage beeinträchtigen.

Verbundführer:

Airbus Operations GmbH

 

Ansprechpartner am Institut: Johann Gierecker, M.Sc.