Forschungsprojekt:"EpoxySpacePrinter"







Forschungsbereich:3D Drucken, Automatisierung
Gefördert durch:Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie (LuFoIV-3)
In Zusammenarbeit mit:Carat Robotic Innovation GmbH,

Comprisetec GmbH,

Fraunhofer IFAM

Beginn des Projekts:Januar 2018
Ende des Projekts:Dezember 2020


Beschreibung:

Thema des Projekts EpoxySpacePrinter ist der robotergeführte 3D-Druck von endlosfaserverstärkten duromeren Bauteilen. Durch dieses Verfahren können individuelle Bauteile mit hoher Designfreiheit und hervorragenden mechanischen Eigenschaften hergestellt werden.

 

Das Ziel des Teilvorhabens des IFPT ist die Entwicklung von Steuerungskomponenten für eine Anlage zum 3D-Druck von endlosfaserverstärkten Bauteilen mithilfe von zwei Industrierobotern. Dabei führt ein Roboter den Druckkopf, während der andere die Druckplatte handhabt. Das IFPT untersucht den Ablegeprozess. Ziel ist es eine Strategie zum Aufbau von faserverstärkten Bauteilen und ggf. notwendigen Kernen unter Ausnutzung der durch die beiden eingesetzten Industrieroboter vorhandenen Redundanzen zu entwickeln. Basierend auf den dabei gewonnenen Erkenntnissen entwickelt das IFPT eine Slicermethode, die aus den 3D-CAD-Daten des zu fertigenden Bauteils Ablegebahnen generiert, sowie eine Steuerung für die Industrieroboter und den Druckkopf. Weiterhin beschäftigt sich das IFPT mit der Kompensation von Maschinen- und Prozessfehlern.

Ansprechpartner am Institut: M.Sc. Zsolt Kallai