Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Hotz

Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Hotz

Adresse
Technische Universität Hamburg
Elektrische Energietechnik
Harburger Schloßstraße 20
21079 Hamburg
Büro
Gebäude HS20
Raum 4.14a
Telefon
Tel: +49 40 42878 2378
Fax: +49 40 42878 2382
E-Mail
christian.hotz(at)tuhh.de
Sprechzeiten
Nach Absprache

Veröffentlichungen

2019

  • Hotz, C.; Becker, C. (2019). „Online Monitoring of Power System Small Signal Stability Using Artificial Neural Networks“, Proceedings of Conference on Sustainable Energy Supply and Energy Storage Systems (NEIS 2019), Hamburg, September 2019, [Abstract] [www] [BibTex]

2017

  • Hotz, C.; Becker, C. (2017). „Comparing Local and Wide Area Control Topologies for Oscillation Damping in Electrical Power Systems Using Kinetic Energy of Wind Power Plants“, Proceedings of Conference on Sustainable Energy Supply and Energy Storage Systems (NEIS 2017), Hamburg, September 2017, [Abstract] [BibTex]

Lehrveranstaltungen

zur Veranstaltung in Stud.IP Studip_icon
Hörsaalübung: Elektrische Energiesysteme III
Semester:
WiSe 17/18
Veranstaltungstyp:
Übung (Lehre)
Veranstaltungsnummer:
67004_W17
DozentIn:
Prof. Dr.-Ing. Christian Becker, Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Daniel Hotz, Volker Scheffer, M. Sc
Zeiten:
Mo. 11:30 - 12:15 (wöchentlich), Termine am Dienstag. 21.11.17, Dienstag. 28.11.17, Dienstag. 05.12.17, Dienstag. 12.12.17 13:15 - 14:00
Erster Termin:Mo , 30.10.2017 11:30 - 12:15, Ort: (O - ES38 Raum 007)
Ort:
(O - ES38 Raum 007): Mo. 11:30 - 12:15 (8x), (A0.10): Dienstag. 21.11.17, Dienstag. 28.11.17, Dienstag. 05.12.17, Dienstag. 12.12.17 13:15 - 14:00
Beschreibung:

- Dynamische Vorgänge in elektrischen Energieübertragungssystemen
- Modelle von Kraftwerken und Turbinen
- Turbinenregelung
- Frequenz-Leistungsregelung
- Energieaustausch in Netzen
- Modell der Synchronmaschine am Netz
- Zweiachsentheorie
- transientes Modell
- transiente Stabilität, Flächenkriterium
- Modell für kleine Störungen
- statische Stabilität
- Spannungsstabilität und -regelung
- Leistungselektronische Netzregler (FACTS) und deren Einfluss auf die Stabilität

E. Handschin: Elektrische Energieübertragungssysteme, Hüthig Verlag
P. Kundur: Power System Stability and Control, McGraw-Hill, 1994

Voraussetzungen:
Grundlagen der Elektrotechnik, Grundlagen der Regelungstechnik, Elektrische Energiesysteme I
Leistungsnachweis:
Mündliche Prüfung
Bereichseinordnung:
Studiendekanat Elektrotechnik und Informationstechnik
ECTS-Kreditpunkte:
1
Weitere Informationen aus Stud.IP zu dieser Veranstaltung
Heimatinstitut: Institut für Elektrische Energietechnik (E-6)
In Stud.IP angemeldete Teilnehmer: 24
Anzahl der Postings im Stud.IP-Forum: 4
Anzahl der Dokumente im Stud.IP-Downloadbereich: 15

Betreute Abschlussarbeiten (abgeschlossen)

2019

  • Krupp, M. (2019). „Entwicklung und Integration eines Simulationsmodells für vermaschte Mehrpunkt-HGÜ-Systeme im Rahmen der Power System Toolbox“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Muhsal, N. (2019). „Vergleich von Konzepten zur Auslegung umrichterbasierter Pendeldämpfungseinrichtungen“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Thiele, T. (2019). „Entwicklung von Testszenarien zur Echtzeitüberwachung der Kleinsignalstabilität elektrischer Energiesysteme mittels künstlicher neuronaler Netze“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Weinzweig, N. (2019). „Studie über Regelungskonzepte für Umrichter am Verbundnetz und Analyse ihrer Auswirkungen auf die Kleinsignalstabilität“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Wilmes, M. (2019). „Parametervariationsstudien zu Szenarien der Netzentwicklung bis 2050 zur Untersuchung der Kleinsignalstabilität“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

2018

  • Mayer, V. (2018). „Analyse der statischen Stabilität elektrischer Energiesysteme anhand von Parametervariationsstudien mittels künstlicher neuronaler Netzwerke“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Ochsenfarth, A. (2018). „Entwicklung eines regelungstauglichen Zustandsschätzers für eine Windenergieanlage“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Sensenhauser, A. (2018). „Entwicklung und Test einer Methodik zur automatisierten Parametervariation von Simulationsmodellen mit dem Simulationstool Power System Toolbox (PST)“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Tejerizo Cerezo, L. (2018). „Design of an Algorithm for the Automated Creation of Arbitrary Realistic Big Electrical Power Systems for Automated Dynamics Analyses“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • von Krosigk, J. (2018). „Entwurf und Optimierung eines künstlichen neuronalen Netzes zur Vorhersage des Stabilitätsverhaltens elektrischer Energiesysteme“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Wilkens, B. (2018). „Entwicklung und Bau eines dreiphasigen Sinuswechselrichters zum Betrieb an einem OPAL-RT-Echtzeitsimulator“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

2017

  • Amerschläger, M. (2017). „Entwicklung eines Testnetzes in Anlehnung an das europäische Verbundsystem zur Simulation energietechnischer Szenarien“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Han, M. Ö. (2017). „Implementierung eines IEEE-Standardnetzes auf einem OPAL-Echtzeitsimulationssystem“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Heckel, J.-P. (2017). „Entwicklung und Integration eines Simulationsmodells für HGÜ-Leitungen im Rahmen der Power System Toolbox“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Kadiri, S. (2017). „Entwicklung und Integration eines Simulationsmodells umrichtergekoppelter Windkraftanlagen in das Netzsimulationstool Power System Toolbox (PST)“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Klie, C. (2017). „Untersuchung verschiedener Power-Quality-Phänomene anhand eines Simulationsmodells auf einem OPAL-Echtzeitsimulationssystem“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Shahid, D. (2017). „Aufbau eines Hardware-in-the-Loop-Systems mit einem OPAL-Echtzeitsimulator“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]