SIMKAB - Basistechnologien für eine leichte und vereinfachte Kabine

Im Verbundvorhaben werden innovative Technologien aus den Bereichen Lichtsysteme, Materialien, Akustik, Kabinenversorgungssysteme, Kabinenmanagementsystemen sowie Frachtsystemen erarbeitet, die zu mehr Effizienz, Modularität, Flexibilität und damit zu einer standardisierten Kabine mit geringer Komplexität führen.

Teilvorhaben: Authentifizierung und Benutzerrollen als Teilaspekt des Kabinenmanagementsystems von Verkehrsflugzeugen

Ziel des Teilvorhabens ist es, Wege von der dezentralen Verwaltung von Access-Codes an Kontroll- und Bediengeräten in Flugzeugen, hin zu einer zentral verwalteten Authentifizierung via elektronisch lesbarer ID-Dokumente zu finden. Es wird ein Konzept für flexible und standardisierte Benutzerschnittstelle von geringer Komplexität erstellt und demonstriert. Der Ansatz beruht auf einer Zuordnung von Benutzerrollen und der Authentifizierung der Kabinenbesatzung an der Flight-Attendant-Station mittels kontaktloser elektronischer ID-Dokumente.

Projektlaufzeit: 01. Oktober 2010 - 30. April 2013
Förderkennzeichen: 20K0805O


Gefördert durch:

aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages


Klicken Sie hier, um die Projektseite in einem neuen Fenster zu öffnen.