Forschung

Die Flugzeugkabine stellt heute bei Flugzeugherstellern und bei deren direkten Kunden, den Fluggesellschaften, einen zentralen Wettbewerbsfaktor mit einem noch weit reichenden Entwicklungspotenzial dar. Dieses Potenzial gilt es durch gemeinsame und intensive Forschungsarbeiten noch weiter auszuloten und zu erschließen. Herausfordernd dabei ist es, den für die Dienstleistung "Flugreise" zahlenden Endkunden, also den Passagier, mit seinen Anforderungen und Bedürfnissen in den Ausrichtungs- und Strategieprozess einzubinden, um eine langfristige und nachhaltige Forschungs- und Entwicklungsstrategie festlegen zu können. Da bei der Produktdefinition insgesamt unterschiedlichste Interessen und Bedürfnisse von sehr vielen direkt und indirekt beteiligten Akteuren erfüllt werden müssen, ist es eine schwierige Aufgabe, die vorausgehenden Forschungsarbeiten im Bereich der Kabine zu klassifizieren und zu priorisieren.

Eines jedoch ist sicher: Die Luxus- und Komfortanforderungen in der Kabine von heute werden die Basisanforderungen von morgen sein! Um hier, in einem sich stetig nach vorne bewegenden Umfeld des technisch Möglichen, jederzeit profitabel zwischen Kunden- und Kostenorientierung am Markt operieren zu können, bedarf es

  • der Beobachtung, Analyse und Quantifizierung von Kundenwünschen zur Bewertung des möglichen Nutzens und der zu erwartenden Rentabilität
  • eines effizienten Technologie-Scouting für ein nachhaltiges Technologiemanagement und für Entscheidungsmöglichkeiten bei der Realisierungsweg von Kundenanforderungen und
  • der exakten Bestimmung des Reifegrades einer aktuell verfügbaren Technologie als Entscheidungsgrundlage für den richtigen Einführungszeitpunkt.

Die Forschungsarbeiten des Institutes für Flugzeug-Kabinensysteme haben das Ziel, Hersteller und Zulieferer in der Industrie dabei zu unterstützen, Themen kompetent und rechtzeitig in ihre Entwicklungsroadmaps einbeziehen zu können. Das Institut arbeitet deshalb im Technologie-Scouting sowie an der Erforschung und Beurteilung des Reifegrades und der Leistungsgrenzen von Technologien in den aktuell wichtigen Bereichen:

Kabinenelektrik und Beleuchtung
  • Energieerzeugung, Energy Harvesting, Energiespeicherung, Energiemanagement
  • Beleuchtungstechnik, Anzeige- und Displaytechnik, Solid Sate Lighting (LED, OLED, PLED, EL)
Kabinenelektronik, Kommunikations-, Informations- und Unterhaltungssysteme
  • Portable Devices zur individuellen Mensch-Maschine-Interaktion
  • Nahfeldkommunikation (NFC, Near Field Communication)
  • Drahtlose und optische Datenübertragungstechnik in der Kabine
  • Sensorik, Aktorik, Mechatronik, MST, MEMS
Kabinen- & Passagierprozesse und Safety & Security-Themen
  • Steuerung und Lenkung von Passagierflüssen
  • Steigerung der Service- und Komfortdienstleistungen
  • Elektronische Dokumentation von Prozessen
  • Personenidentifikation und Kabinenüberwachung
  • RFID im Lufttransportsystem (Catering, Cargo, Baggage, eTicketing, eDocument)