Schiffbaulabor                                                                

   

English Course Description

Dozent:      Prof. Dr.-Ing. Thomas Rung, Dr.-Ing. Horst Höft

Umfang:     2 Stunden Labor und Vorlesung

Zeitraum:   Sommersemester

Sprache:    Deutsch

 

Voraussetzung:

Grundlagen Widerstand & Propulsion, Strömungsmechanik, Strukurmechanik

Inhalt:

Das Labor besteht aus fünf selbständig durchzuführenden Versuchen, die von den Instituten für Fluiddynamik und
Schiffstheorie (M-8) und Konstruktion und Festigkeit von Schiffen (M-10) betreut werden.

  1. Widerstandsversuch
    Experimentelle Analyse des Rumpfwiderstands eines Schiffsmodells im Schleppversuch nach der Froudeschen Methode
  2. Propulsionsversuch
    Propulsionsversuch eines angetriebenen Schiffsmodells im Schleppkanal. Bestimmung von Sog, Nachstrom und Propulsionsgütegraden
  3. Seegangsversuch
    Experimentelle Bestimmung des Seegangsverhaltens eines Schiffsmodells im Schleppkanal
  4. Propellerfreifahrt- und Kavitationsversuch
    Erstellung eines Freifahrtdiagramms & Kavitationsanalyse an einem Modellpropeller
  5. Festigkeitsversuch
    Praktische Anwendung der Dehnungsmessstreifentechnik

Die Versuche finden im zweiwöchigen Turnus in den Laboreinrichtungen der beteiligten Institute und der HSVA statt, wobei die theoretischen Grundlagen in der Woche vor dem Laborversuch in einer gemeinsamen Veranstaltung erläutert werden. Die Durchführung der Versuche erfolgt in Gruppen aus ca. 5 (maximal 6) Teilnehmern.

Der theoretische Teil behandelt neben den jeweiligen Versuchsgrundlagen auch die Themenkreise Modellähnlichkeit und Dimensionsanalyse (Hydrodynamik) sowie die Motivation von Messungen in der Schiffskonstruktion (Festigkeit).

Ziele:

Beherrschen der theoretischen und praktischen Grundzüge des schiffbaulichen (Modell-)Versuchswesens im Bereich Hydrodynamik und Festigkeit. Verständnis der prozesstechnischen Zusammenhänge hydrodynamischer Versuche zu Widerstand und Propulsion von Schiffen. Fähigkeit zur kritischen Bewertung experimenteller Ergebnisse. Verständnis der Anwendungsgrenzen experimenteller Methoden.

Literatur:

Vorlesungsmanuskript

 

Leistungsnachweis:

Wissensdiagnose zur Zulassung zum Labor. Teilnahme an allen Laboren und Erstellung von Laborprotokollen.

ECTS Credit Points:

2.0

Arbeitsaufwand:

60 Stunden insgesamt

Ansprechpartner:

thomas.rung@tuhh.de

Allgemeine Informationen zum Ablauf im Sommersemester 2017 / General Information for the summer term 2017 (pdf)