Digitale Bildanalyse
Prof. Rolf-Rainer Grigat

Hauptstudium, 4 SWS Vorlesung,  Wintersemester, Durchführung in englischer Sprache

FORUM

Ankündigungen und Fragen zum Vorlesungsstoff werden im StudIP veröffentlicht/diskutiert. Dort sind auch die Vorlesungsunterlagen zu finden.

ZIELE

Die Vorlesung vermittelt die theoretischen Grundlagen der digitalen Bildverarbeitung und deren praktische Umsetzung in objektorientierter Programmierung am Beispiel der TUVision Klassenbibliothek. Die Veranstaltung schließt neben der eigentlichen Bildverarbeitung auch die signaltheoretischen Aspekte (Aliasing, Flimmern, Flackern) mit ein.

Aktuelle Anwendungsbeispiele sind Bildanalyse in der Augenheilkunde, Biometrie, Defektsuche in Röntgenbildern, Restauration vergilbter technischer Zeichnungen oder die Szeneninterpretation in Spielfilmen

INHALT

  • Wahrnehmung von Helligkeit und Farbe
  • Color Management
  • Dreidimensionale Diskretisierung, Aliasing, Abtasttheorem, Zonenplattenmuster
  • Interpolation
  • Histogramm-Einebnung, Binarisierung
  • Kantenoperatoren (Sobel, Laplace, Canny, ISEF, SUSAN)
  • Unitäre Transformationen (DFT, DCT, DST, WHT, KLT)
  • Bewegungsanalyse (Korrelation, pixelrekursive Suche, optischer Fluß)
  • Morphologische Operatoren
  • Invariante Merkmale (Geometrische Momente, Integralinvarianten, FMT)
  • Texturmerkmale
  • Bildsegmentierung,
  • Hough-Transformation
  • Bildrestauration