WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN bzw. WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITER (m/w/d)

Für das Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz an der Technischen Universität Hamburg suchen wir, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ einen:

 

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN bzw. WISSENSCHAFTLICHEN MITARBEITER (m/w/d)
 

Vollzeit auf  ein Jahr befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L

 

Kenn-Nr.: 29022WB2

 

IHRE AUFGABEN

  • Projektkoordination mit tschechischen Partnern
  • Literaturrecherche zur Grauwassernutzung und Wiederverwendung
  • Berichte verfassen und Zusammenführen der Erkenntnisse der tschechischen Partner

IHR PROFIL

Einstellungsvoraussetzung

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Fachrichtung/en Siedlungswasserwirtschaft, Umwelttechnik, Verfahrenstechnik

erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • Erfahrung in Bereich der Abwassereinigung und Trinkwassertechnologie wünschenswert.
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch,
  • Selbständiges Arbeiten
    •  

UNSER ANGEBOT

  • Außerhalb der Dienstaufgaben besteht die Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, die Ergebnisse können für eine Promotion verwendet werden

 

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an  Dr.-Ing. Joachim Behrendt unter j.behrendt@tuhh.de

 

Die TUHH steht für Chancengleichheit sowie ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander.

 

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis der abgeschlossenen Ausbildung oder Hochschulabschluss sowie relevante Arbeitgeberzeugnisse) über das online Bewerbungssystem bis zum 09.11.2022 .

HINWEIS FÜR PERSONEN MIT AUSLÄNDISCHEM BILDUNGSABSCHLUSS: Bitte übermitteln Sie mit Ihrer Bewerbung alle Hochschulabschlüsse und, soweit vorhanden, die Anerkennung Ihrer Bildungsabschlüsse in Deutschland (z.B. anabin Auszüge und/oder die Anerkennung vorheriger Arbeitsgeber).