With a TUHH exchange program

Die beliebteste Art des Auslandsstudiums für ein oder mehrere Semester ist die Teilnahme an den Austauschprogrammen ERASMUS+ (Europa), ISAP (USA, Kanada) oder die Nutzung programmunabhängiger TUHH-Partnerschaften. Der Vorteil des Studiums an einer Partneruniversität liegt darin, dass das Anerkennungsverfahren der Leistungen im Ausland vereinfacht ist und dass in der Regel keine Studiengebühren anfallen.

Bewerbung für das TUHH-Austauschprogramm

Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig. Im ersten Schritt bewerben Sie sich über unser Bewerbungs-Portal Mobility-Online an der TUHH. In einem zweiten Schritt bewerben sich von der TUHH nominierte Bewerber direkt mit allen erforderlichen Unterlagen selbst bei den Hochschulen.


Die Plätze werden abhängig von Kriterien wie z.B. Studienleistungen, Wunschgastuni, nachgewiesenen Sprachkenntnissen, Studiengang/-fach verteilt. Diese Kriterien können von Programm zu Programm verschieden gewichtet werden. Bitte beachten Sie, dass Sie in der Regel einen Sprachnachweis von mindestens B2 in der Unterrichtssprache der Gasteinrichtung nachweisen sollten. Dieses Kriterium kann jedoch je nach Gastuniversität variieren. Bitte erkundigen Sie sich rechzeitig, wie die Anfordungen sind. Die endgültige Entscheidung über die Vergabe trifft der Programmkoordinator und /oder das Studiendekanat. 

Informationen zum Bewerbungsverfahren für den Austausch mit Hochschul-Partneruniversitäten (nicht ERASMUS)

Die Bewerbung zum TUHH-Studierendenaustausch erfolgt an der TUHH online über das Portal "Mobility-Online". Der Bewerbungszeitraum für Aufenthalte im WS 2018/19 und im SoSe 2019 ist 1. November 2017 bis 15. Dezember 2017, 24:00 Uhr.

Der Bewerbungszeitraum für die Austauschplätze des ISAP-Programms an der UC Berkeley und der U Waterloo ist vom 3. November 2017 bis 8. Januar 2018, 24:00 Uhr für Aufenthalte ab Sommer/Herbst 2018.

Online-Bewerbung für den TUHH-Studierendenaustausch

  1. Benutzen Sie diesen Link um Ihren Bewerbungsprozess in Mobility-Online zu starten. (Sie erhalten danach einen anderen Login-Link mit dem Sie Ihre Bewerbung wieder aufrufen und vervollständigen können.) Die Bewerbung für die UC Berkeley und die U Waterloo finden über einen anderen Link statt. Bitte runter scrollen!
  2. Sie werden sich mit Ihrer StudIP-Kennung direkt in Mobility-Online anmelden können und finden dort zunächst ein Online-Formular, dass Sie vervollständigen und absenden.
  3. Sie erhalten daraufhin eine automatische Bestätigungsemail, die den Link für Ihren weiteren Zugang enthält. Über diesen Link können Sie Ihre Bewerbung während der gesamten Bewerbungsphase immer wieder aufrufen um Ihre Daten und die Uploads der geforderten Dokumente zu vervollständigen. Alternativ finden Sie hier das Login für Ihre bereits angefangene Bewerbung für TUHH-Studierende.
    Sie finden alle Formularvorlagen, alle Info-sheets und Zusatzinformationen zum Download in Ihrem Bewerbungsworkflow, Ihrer Arbeitsoberfläche in Mobility-Online. Ebenso finden Sie dort alle Upload-Links!
  4. Die letzten beiden Schritte in Ihrem Bewerbungsworkflow ist zum Einen der Ausdruck Ihrer Bewerbungsdatenübersicht, die Sie bitte unterschreiben und dann im letzten Schritt wieder hochladen. Mit diesem letzten Upload gilt Ihre Bewerbung technisch als eingereicht und Sie erhalten zur Bestätigung wieder eine automatische Email.

    Das unterschriebene Original Ihrer Bewerbungsdatenübersicht reichen Sie nach dem Upload bitte umgehend im International Office bei Frau Wilberg ein!
    (Einwurf im Briefkasten Gebäude E, Foyer oder per Post an das International Office der TUHH) Erst dann ist Ihre Bewerbung auch wirklich vollständig.

 

Nach Ablauf des Bewerbungszeitraums werden keine neuen Bewerbungen, Änderungen oder Uploads mehr möglich sein. Sollte Ihre Bewerbung bis dahin nicht vollständigt sein, erhalten Sie am Folgetag automatisch eine Absage.


Online-Bewerbung für ISAP: UC Berkeley & U Waterloo

Ausnahme ist die Bewerbung für das ISAP-Programm mit Austauschplätzen an den Hochschulen University of California Berkeley und der University of Waterloo. Für das ISAP-Programm bewerben Sie sich in einer gesonderten Bewerbung, auch über Mobility-Online, zwischen Anfang November und Mitte Dezember . Bitte verwenden Sie für die ISAP-Online-Bewerbung diesen Link. Beachten Sie, dass Sie Ihre ISAP-Bewerbung auch bis Mitte Dezember zusätzlich per Email an die Programmkoordinatoren versenden müssen. Die genauen Daten der nächst gültigen Bewerbungszeitraums entnehmen Sie bitte der ISAP-Programm-Website.

FAQ zu Mobility-Online

Welche Unterlagen und Dokumente muss ich hochladen?

Die Übersicht aller hochzuladenden Dokumente finden Sie direkt in Mobility-Online. Beginnen Sie daher bitte so schnell wie möglich Ihre Online- Bewerbung. Sie werden zunächst ein Online-Formular ausfüllen und abschicken, erhalten dann eine automatische Bestätigungsemail und können sich über den dort enthaltenen Link wieder in Mobility-Online einloggen um die angefangene Bewerbung im workflow zu vervollständigen. Im workflow sehen Sie alle Schritte, die Sie nacheinander erledigen müssen (z.B. Uploads). Die Upload-Links erscheinen immer sobald der vorherige Schritt ausgeführt wurde.

Bitte beachten Sie, dass Sie für jeden Wunsch ein Motivationsschreiben hochladen müssen. Hierzu gibt es eine Orientierungshilfe. Zum Verfassen des Motivationsschreibens ist es notwendig sich vorher mit der Wunsch-Gastuniversität zu befassen.

Bitte denken Sie daran bis Sonntag, den 19.12.2016, das im vorletzten Schritt erstellte und im letzten Schritt hochgeladene Bewerbungsformular im Original in einem an Frau Wilberg adressierten Umschlag in einen der beiden Briefkästen in Gebäude E einzuwerfen (Erdgeschoss Hauswand Eingang Mittelteil oder im Foyer Eingang Mittelteil) oder während der Sprechzeiten direkt abzugeben.

Wo finde ich den Link zum Start meiner Online-Bewerbung?

Den Link für den Start Ihrer Bewerbung in Mobility-Online finden Sie während des Bewerbungszeitraums weiter oben im Text auf dieser Website zusammen mit Details zur Online-Bewerbung.

Über den Link werden Sie zunächst umgeleitet zur Authentifizierung (Shibboleth). Sie melden sich dort mit Ihrer StudIP-Kennung und Passwort an und werden dann zum Online-Formular von Mobility-Online weitergeleitet. Durch das Absenden des ausgefüllten Online-Formulars legen Sie Ihre Bewerbung in Mobility-Online an und sind dort als Benutzer registriert. Sie gelangen danach über den Link aus der Bestätigungsemail zurück zu Mobility-Online bzw. zum workflow Ihrer Bewerbung, wo Sie Ihre Stammdaten ergänzen und Ihre Bewerbungsdokumente hochladen.

Irgendwie geht der Link zum Starten der Online-Bewerbung nicht. Warum denn?

Wenn Sie bereits verschiedene Browser ausprobiert haben, kann es evt auch daran liegen, dass Sie gerade nicht im Uni-netz sind oder auch nicht über den VPN-client ins Uni-netz einloggt sind.

Wo finde ich den Link zum Vervollständigen meiner angefangen Bewerbung?

Nach dem Ausfüllen und Abschicken des Online-Formulars erhalten Sie eine kurze Bestätigungsemail. Darin enthalten ist der Link mit dem Sie sich nun immer wieder in Mobility-Online an- und abmelden können um in Laufe der Bewerbungsphase Ihre angefangene Bewerbung zu vervollständigen. Ist die Bewerbungsphase abgelaufen, können Sie keine weiteren Änderungen oder Uploads mehr durchführen aber weiterhin Ihre Bewerbung aufrufen.
Sollten Sie sich im kommenden Jahr nochmal bewerben wollen, können Sie über diesen Zugang auch wieder eine neue Bewerbung anlegen und Ihre Stammdaten, wenn notwendig, aktualisieren.

Mobility-Online zeigt Adressdaten an, die nicht korrekt sind. Wie kann ich das ändern?

Die Daten stammen aus dem Campus-Verwaltungsnetz der TUHH. Wenn dort eine veraltete Adresse hinterlegt ist, können Sie diese über die Studierenden-Selbstfunktion korrigieren.  Es dauert evtl. etwas, bis in Mobility-Online die korrigierten Daten angezeigt werden.

Wo sehe ich die Uploadschritte und erforderlichen Dokumente in Mobility-Online?

Loggen Sie sich nach dem Abschicken des Online-Formulars über der Link, dem Sie anschließend in der Bestätigungs-Email erhalten, wieder in Mobility-Online ein und rufen Sie Ihre Bewerbung auf. Sie sehen nun den workflow, in dem Ihnen nacheinander Links zum Ergänzen von Daten, Downloads von Formularen und Uploadlinks zum Hochladen von Dokumenten angeboten werden. Wenn Sie nicht gleich alles sehen, können Sie nachfolgende Uploadschritte über die kleinen weißen Kreuze ausklappen.

Wann ist die Bewerbungsphase? Wie lang ist der Bewerbungszeitraum?

Die Bewerbungsdatenbank ist voraussichtlich ab dem 15.11.2016 für TUHH-Studierende geöffnet. Der Bewerbungszeitraum endet am 15.12.2016 um 24:00 Uhr.
Zwischen dem 15.11.2016 und dem 15.12.2016 können Sie Ihre Bewerbung anlegen indem Sie den Link auf der International Office-Website zum Start der Online-Bewerbung aufrufen, sich über die Anmeldung mit der StudIP-Kennung und Passwort in Mobility-Online authentifizieren und das danach erscheinende Online-Formular komplett ausfüllen und abschicken.
Uploads sind noch am 15.12. möglich, am 16.12. dann nicht mehr. Sollten Sie bis dahin nicht alle Uploads erledigt haben, ist Ihre Bewerbung nach Fristende unvollständig und wird automatisch abgelehnt.

Ihre Bewerbung gilt automatisch als eingereicht, sobald Sie alle Uploads erfüllt haben. Sie erhalten nach dem letzten Upload dazu eine Bestätigungsmail mit zusätzlichen Informationen zum Verlauf des Auswahlverfahrens.

Bitte denken Sie daran bis spätestens Sonntag, den 19.12.2016, das im vorletzten Schritt erstellte und im letzten Schritt unterschrieben hochgeladene Bewerbungsformular im Original in einem an Frau Wilberg adressierten Umschlag in einen der beiden Briefkästen in Gebäude E in den Foyers einzuwerfen, per Post zu senden oder während Frau Wilbergs Sprechzeiten direkt abzugeben.

Wie lange muss ich auf Rückmeldung warten nach Ende der Bewerbungsfrist?

In der Regel brauchen die Dekanate 6-8 Wochen um die Auswahl zu treffen. Die meisten Auswahlentscheidungen werden in Abstimmung mit dem International Office in den Dekanaten durch die ERASMUS-Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie deren beauftragte WiMis getroffen. Für einige gesondert laufende Institutspartnerschaften gibt es eigene Auswahlkommissionen (z.B. Berkeley/Waterloo), die Ihre Entscheidungen teilweise etwas früher oder etwas später treffen. Wir geben die Auswahlentscheidung dann in Mobility-Online ein. Sie erhalten daraufhin eine aus dem System generierte Zusage mit zusätzlichen Informationen zur weiteren administrativen Abwicklung im Austauschverfahren. Die Zusagen gehen nicht alle am gleichen Tag raus. Einige Studierende erhalten daher früher Bescheid, einige etwas später.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Austauschplätze verschieden stark nachgefragt sind. Sollten Sie daher zunächst keinen Ihrer Wunschplätze erhalten, ist es möglich, dass wir Ihnen nachträglich aktuell nicht nachgefragte oder frei gewordene Plätze anbieten (wenn Sie diese Option im Online-Formular angekreuzt haben). Endgültige Absagen werden daher erst zeitlich später, nach der Vergabe aller Plätze, erteilt.

Die Auswahl- und Vergabeverfahren sind aufwendig und zeitintensiv. Anfragen zum Stand Ihrer Bewerbung außerhalb der o.g. Rückfragen unsererseits zu alternativen Optionen können wir daher leider nicht beantworten.

Wo finde ich Informationen zum ERASMUS-Programm, wo zu den anderen TUHH-Austauschplätzen? Wer berät dazu?

Sie finden die wichtigsten Informationen online unter study abroad und unter resources im Downloadcenter outgoings.

Im International Office berät Frau Illmann zu den Instituts- und Hochschulpartnerschaften in Übersee, Frau Wilberg zu ERASMUS. Bei Fragen zum ERASMUS-Programm melden Sie sich bitte unter Angabe Ihres vollen Namens, Studienniveaus, Studiengang und Wunschhochschule zu den ERASMUS-Gruppenberatungen per Email an.

In den Dekanaten beraten die ERASMUS-Koordinatorinnen und Koordinatoren zusammen mit den beauftragten WiMis. AIW- und GES-Studierende wenden sich an die Koordinatoren der zur Vertiefungsrichtung/Schwerpunkt passenden Dekanate und/oder an Prof. Schmitz und Herrn Marx-Schubach.

Warum enthält die drop-down-Liste im Online-Formular in Mobility-Online meine gewünschte Partnerhochschule nicht?

Evtl. gibt es für Ihren Studiengang oder für Ihr aktuelles Studienniveau keine Austauschvereinbarung mit dieser Universität – Sie sollten das anhand der TUHH-Kooperationslisten und der ERASMUS-Partnerschaftsliste überprüfen.
Wenn Ihre Recherche ergibt, dass es einen Austauschplatz geben müsste, der aber dennoch nicht in der Auswahlliste für Sie angezeigt wird, schreiben Sie bitte eine Email mit dem Betreff Mobility-Online an sarah.neumann@tuhh.de. Wir versuchen den Fehler dann zu beheben. Einige wenige Bewerbungen für besondere Institutspartnerschaften finden über ausgegliederte Bewerbungsverfahren statt. Frau Illmann berät Sie gerne dazu.

An wen wende ich mich mit technischen Fragen zu Mobility-Online?

Kontaktieren Sie NUR für REIN technische Fragen Sarah Neumann: sarah.neumann@tuhh.de.

An wen wende ich mich mit inhaltlichen Fragen zur Austauschplatzbewerbung in Mobility-Online?

Kontaktieren Sie für Fragen zu Formularen, Nachweisen, Uploads etc. im International Office zunächst Frau Illmann (Übersee-Partnerschaften) oder Frau Wilberg (Erasmus-Partnerschaften). Ebenso können Sie sich an die WiMis der Koordinatorinnen und Koordinatoren Ihrer Studiendekanate (runter scrollen) wenden.

Anerkennung der Leistung

Für ein Studium an Partnerhochschulen der TUHH wird vor Beginn des Auslandsaufenthaltes ein Studienvertrag abgeschlossen. Bei Erasmus entspricht dies dem Learning Agreement. Studienvertrag und Learning Agreement steht Ihnen in Ihrem Bewerbungsworkflow in Mobility-Online zum Download zur Verfügung. Die in dem Vertrag aufgeführten Kurse und die Anzahl der ECTS werden mit dem Studiengangsleiter oder Studiengangsleiterin des jeweiligen Studiengangs abgeklärt. Es sollten nach Möglichkeit 30 ECTS an der Partnerhochschule erreicht werden.

Nach der Rückkehr aus dem Ausland werden die Unterlagen der Gasthochschule beim Prüfungsamt eingereicht und alle erfolgreich absolvierten Studien- und Prüfungsleistungen vom Prüfungsamt übernommen. Dazu wird die sogenannte Tabelle F ausgefüllt. Unterlagen, die nicht in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sind, sind mit einer deutschen Übersetzung durch eine in Deutschland anerkannte öffentlich bestellte Übersetzerin oder einen Übersetzer vorzulegen.

Wenn Leistungen anerkannt werden sollen, die ausserhalb eines Austauschprogrammes erbracht wurden, läuft die Anerkennung über den Prüfungsausschuss. Ein entsprechender Antrag wird nach der Rückkehr an die TUHH beim Prüfungsamt gestellt.
Die Umrechnung der Noten erfolgen immer nach der modifizierten Bayrischen Formel.

Dabei ist Pmax die mögliche Bestnote, Pmin die Note, mit der man gerade noch besteht und P die Note der/des Studierenden.