Verbundprojekt SYLVIA - Synergetische Architekturen

Zieldefinition

  • Synergieeffekte durch die Verwendung von Werkzeugen für ein durchgängiges Anforderungsmanagement und den Einsatz modularer Produktstrukturen aufzeigen
  • Entwicklung einer Kabinenkonfigurationsmethodik
  • Anwendung der Methodik zur Entwicklung eines modularen Türeingangsbereiches
  • Validierung von Monument-Gesamtstrukturmodellen auf dem Hexapod-Großprüfstand

Vorgehensweise

  • Ziele der Anforderungsspezifikation,der Kabinenkonfigurationsmethodik und Lösungsspezifikation für den Türeingangsbereich detaillieren
  • Anforderungsanalyse für den Türeingangsbereich zusammen mit Airlines und Passagieren
  • Aufnahme bestehender Spezifikationen und Ableiten einer Gesamtanforderungsspezifikation
  • Untersuchung gängiger Methoden im Anforderungsmanagement(RBE und MBRE) und zur Entwicklung modularer Produktfamilien (DSM, MFD, Integrierter PKT-Ansatz)
  • Konzipierung der einzelnen Methodikbausteine zum Anforderungsmanagement und zur Modulentwicklung
  • Erstellung von Modulkonzepten des Türeingangsbereiches auf einer groben Detailebene
  • Anwendung der Methodikbausteine am Beispiel des Türeingangsbereiches
  • Entwicklung des Designs, technisch/wirtschaftliche Bewertung, sowie die Auswahl eines endgültigen Modulkonzeptes
  • Detaillierung des ausgewählten Modulkonzeptes
  • Integration der einzelnen Methodenbausteine des Anforderungsmanagements und der Modularisierung zur Kabinenkonfigurationsmethodik

 

Das Projekt ist gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des fünften zivilen Luftfahrtforschungsprogramms (LUFO V-1). Die Laufzeit des Projektes reicht von Januar 2014 bis März 2018. 

Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Dieter Krause

Projektbearbeitung: Michael Hanna, M.Sc., Dipl.-Ing. Tammo BahnsDipl.-Ing. Olaf RasmussenDipl.-Ing. Sebastian Ripperda

 

Projektposter SYLVIA - Synergetische Architekturen

   Aufstockung des Projektes

    

 

 

Entwicklung einer KabinenkonfigurationsmethodikValidierung von Monument-Gesamtstrukturmodellen auf dem Hexapod-Großprüfstand
Schwerpunkt ModularisierungSchwerpunkt Anforderungsmanagement
Kontakt: Dipl.-Ing. Sebastian RipperdaKontakt: Dipl.-Ing. Tammo BahnsKontakt: Dipl.-Ing. Olaf Rasmussen