Übersicht zum Praktikum Energie- und Umwelttechnik des Masterstudiengangs Energie- und Umwelttechnik

von Prof. Dr.-Ing. A. KatherProf. Dr.-Ing. K. Kuchta und Prof. Dr.-Ing. G. Schmitz

Das "Praktikum Energie- und Umwelttechnik" für den Master-Studiengang Energie- und Umwelttechnik wird im Sommersemester angeboten.

Inhaltsbeschreibung

Das Praktikum dient zur Vertiefung und Anwendung der im Bachelor-Studium erworbenen Kenntnisse in Energie- und Umwelttechnik. Es ist eine Vorleistung für die Zulassung zur Masterarbeit.

Im Praktikum Energie- und Umwelttechnik werden die folgenden Versuche angeboten:

  • Komplexbildung von Schwermetallen
  • Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung im TUHH-BHKW
  • Abnahmemessungen an einer Dampfkraftanlage
  • Wärmeübertragung an ebenen Platten
  • Energiebilanz an einem Brennwertkessel
  • Abgasmessungen an einem Biomassekessel

Bewertung

Kenntnisnachweis, Versuchs- und Besprechungsteilnahme mit Protokoll und Diskussion.

Vorlesungsskript

Für detaillierte Inhalte s. Stud.IP. Weitere Informationen sind auch im kommentierten Vorlesungsverzeichnis zu finden.

 

Teilnehmende am Praktikum sollen die voraussichtlichen Labortermine und die aktuelle Aufteilung der Gruppenteilnehmer in regelmäßigen Abständen kontrollieren, da betriebsbedingt kurzfristig Änderungen vorgenommen werden können.

 

Ihre eigenen Teilnahmetermine werden in Ihrem Terminkalender in Stud.IP angezeigt.

 

 

Einführungsveranstaltung

Die Einführungsveranstaltung für das Praktikum Energie- und Umwelttechnik findet in der ersten Woche des Semesters statt und wird rechtzeitig durch Stud.IP bekannt gegeben.

Wer am Praktikum teilnehmen möchte, sende bitte eine E-Mail mit Name/Vorname, Matrikelnummer, Telefonnummer und E-Mail Adresse an rafailidis@tuhh.de oder trage sich in Stud.IP ein (unverbindliche Voranmeldung). Das Gleiche gilt für Studierende, die von früheren Studienjahren einzelne Versuche noch offen haben.


Eine persönliche Teilnahme an der o. g. Einführungsveranstaltung ist trotzdem zwingend erforderlich!

 

Kontakt:

Dr. Eur-Ing. S. Rafailidis