Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Hotz

Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Hotz

Address
Hamburg University of Technology
Electrical Power and Energy Technology (ieet)
Harburger Schloßstraße 20
21079 Hamburg
Office
Building HS20
Room 4.14a
Phone
Tel: +49 40 42878 2378
Fax: +49 40 42878 2382
Email
christian.hotz(at)tuhh.de
Office Hours
Nach Absprache

Publications

2019

  • Hotz, C.; Becker, C. (2019). „Online Monitoring of Power System Small Signal Stability Using Artificial Neural Networks“, Proceedings of Conference on Sustainable Energy Supply and Energy Storage Systems (NEIS 2019), Hamburg, September 2019, [Abstract] [www] [BibTex]

2017

  • Hotz, C.; Becker, C. (2017). „Comparing Local and Wide Area Control Topologies for Oscillation Damping in Electrical Power Systems Using Kinetic Energy of Wind Power Plants“, Proceedings of Conference on Sustainable Energy Supply and Energy Storage Systems (NEIS 2017), Hamburg, September 2017, [Abstract] [BibTex]

Courses

link to course in Stud.IP Studip_icon
Chemie der Trinkwasseraufbereitung
Subtitle:
Diese Lehrveranstaltung wird in mehreren Modulen verwendet: Wasserressourcen und -versorgung; Wasserchemisches Praktikum
Semester:
WiSe 19/20
Course type:
Lecture
Course number:
19191_W19
Lecturer:
PD Dr. Klaus Johannsen
Times:
Mon.. 08:00 - 09:30 (weekly) - Sprechstunde, Wed.. 11:30 - 14:00 (weekly), Dates on Wednesday. 16.10.19 11:30 - 12:30, Wednesday. 23.10.19 11:30 - 12:45, Wednesday. 29.01.20 11:30 - 12:15
First appointment:Wed , 16.10.2019 11:30 - 12:30, Room: (M-ES42 0526)
Place:
(SBC 3 (E) - 1.031): Mon.. 08:00 - 09:30 (12x), (M-ES42 0526): Wed.. 11:30 - 14:00 (11x) Wednesday. 16.10.19 11:30 - 12:30, Wednesday. 23.10.19 11:30 - 12:45, Wednesday. 29.01.20 11:30 - 12:15
Description:

In der Vorlesung wird das für die Praxis relevante wasserchemische Wissen mit Bezug auf die Wassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung vermittelt.   
Die Themenschwerpunkte sind Löslichkeit von Gasen, Kohlensäure-Gleichgewicht, Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht, Entsäuerung, Mischung von Wässern, Enthärtung, Redoxprozesse, Werkstoffe sowie gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung.  Alle Themen werden vor dem Hintergrund der allgemein anerkannten Regeln der Technik (DVGW-Regelwerk, DIN-Normen) praxisnah behandelt.
Ein wesentlicher Teil der Veranstaltung sind Berechnungen anhand realer Analysendaten (z.B. Berechnung des pH-Wertes und der Calcitlösekapazität ).  Zu jeder Einheit gibt es Übungen und Hausaufgaben. Durch das Lösen der Hausaufgaben erhalten die Studierenden ein Feedback  und können Bonuspunkte für die Klausur erwerben.
Da Kenntnisse der Wasseraufbereitungsprozesse von großer Bedeutung sind, werden diese in Abstimmung mit der Vorlesung „Wasserressourcenmanagement“ zu Beginn des Semesters erklärt. 

MHW (rev. by Crittenden, J. et al.): Water treatment principles and design. John Wiley & Sons, Hoboken, 2005.
Stumm, W., Morgan, J.J.: Aquatic chemistry. John Wiley & Sons, New York, 1996.
DVGW (Hrsg.): Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren. Oldenbourg Industrie Verlag, München, 2004.
Jensen, J. N.: A Problem Solving Approach to Aquatic Chemistry. John Wiley & Sons, Inc., New York, 2003.

Pre-requisites:
Wasserressourcen und -versorgung: Kenntnis wasserwirtschaftlicher Maßnahmenfelder sowie der zentralen Prozesse der Trinkwasseraufbereitung ; Wasserchemisches Praktikum: keine
Performance accreditation:
Wasserressourcen und -versorgung: Klausur; Wasserchemisches Praktikum: Klausur
Area classification:
Studiendekanat Bauwesen
Studiendekanat Verfahrenstechnik
Studiendekanat Management-Wissenschaften und Technologie
Studienbereich Energie- und Umwelttechnik (EUT)
ECTS credit points:
1
Stud.IP informationen about this course:
Home institute: Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung (B-11)
Registered participants in Stud.IP: 47

Supervised Theses (finished)

2019

  • Krupp, M. (2019). „Entwicklung und Integration eines Simulationsmodells für vermaschte Mehrpunkt-HGÜ-Systeme im Rahmen der Power System Toolbox“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Muhsal, N. (2019). „Vergleich von Konzepten zur Auslegung umrichterbasierter Pendeldämpfungseinrichtungen“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Thiele, T. (2019). „Entwicklung von Testszenarien zur Echtzeitüberwachung der Kleinsignalstabilität elektrischer Energiesysteme mittels künstlicher neuronaler Netze“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Weinzweig, N. (2019). „Studie über Regelungskonzepte für Umrichter am Verbundnetz und Analyse ihrer Auswirkungen auf die Kleinsignalstabilität“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Wilmes, M. (2019). „Parametervariationsstudien zu Szenarien der Netzentwicklung bis 2050 zur Untersuchung der Kleinsignalstabilität“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

2018

  • Mayer, V. (2018). „Analyse der statischen Stabilität elektrischer Energiesysteme anhand von Parametervariationsstudien mittels künstlicher neuronaler Netzwerke“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Ochsenfarth, A. (2018). „Entwicklung eines regelungstauglichen Zustandsschätzers für eine Windenergieanlage“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Sensenhauser, A. (2018). „Entwicklung und Test einer Methodik zur automatisierten Parametervariation von Simulationsmodellen mit dem Simulationstool Power System Toolbox (PST)“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Tejerizo Cerezo, L. (2018). „Design of an Algorithm for the Automated Creation of Arbitrary Realistic Big Electrical Power Systems for Automated Dynamics Analyses“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • von Krosigk, J. (2018). „Entwurf und Optimierung eines künstlichen neuronalen Netzes zur Vorhersage des Stabilitätsverhaltens elektrischer Energiesysteme“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Wilkens, B. (2018). „Entwicklung und Bau eines dreiphasigen Sinuswechselrichters zum Betrieb an einem OPAL-RT-Echtzeitsimulator“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

2017

  • Amerschläger, M. (2017). „Entwicklung eines Testnetzes in Anlehnung an das europäische Verbundsystem zur Simulation energietechnischer Szenarien“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Han, M. Ö. (2017). „Implementierung eines IEEE-Standardnetzes auf einem OPAL-Echtzeitsimulationssystem“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Heckel, J.-P. (2017). „Entwicklung und Integration eines Simulationsmodells für HGÜ-Leitungen im Rahmen der Power System Toolbox“, ieet, Masterarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Kadiri, S. (2017). „Entwicklung und Integration eines Simulationsmodells umrichtergekoppelter Windkraftanlagen in das Netzsimulationstool Power System Toolbox (PST)“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Klie, C. (2017). „Untersuchung verschiedener Power-Quality-Phänomene anhand eines Simulationsmodells auf einem OPAL-Echtzeitsimulationssystem“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]

  • Shahid, D. (2017). „Aufbau eines Hardware-in-the-Loop-Systems mit einem OPAL-Echtzeitsimulator“, ieet, Bachelorarbeit, TU Hamburg, [BibTex]