Bodenmechanisches Forschungslabor

Stand: 08.01.2021 (gb)

Das Bodenmechanische Forschungslabor zieht ab Ende Februar 2021 um von der Harburger Schloßstraße 20 in die Harburger Schloßstraße 36. Während der Zeit des Umzugs können keine bodenmechanischen Laborversuche durchgeführt werden.

 

Die Geräteausstattung unseres Forschungslabors ermöglicht die Durchführung einer Vielzahl von Standard- und Sonderversuchen, u. a.

  • Klassifizierungsversuche: Korngrößenverteilung, Wassergehalt, Zustandsgrenzen, Fallkegelversuch, Dichte, Porenzahl und Sättigungsgrad, Korndichte, lockerste und dichteste Lagerung, Kalkgehalt, Glühverlust, Wasseraufnahmevermögen, Proctorversuch, Schüttkegel
  • Durchlässigkeitsversuche
  • Versuche zur Ermittlung des Spannungs-Dehnungs-Verhaltens:
    • Ödometerversuche, CRS, Softödometer, monotone/zyklische Belastung, Kriechversuch, Quellversuche
    • Rahmenscherversuche, konstante Auflast, konstante Steifigkeit, monotone/zyklische Belastung
    • Einaxialer Druckversuch und Einaxialer Zugversuch
    • Triaxialversuche, CD, CU, UU, Bender Element Test, temperiert, zyklisch, und andere Sonderversuche
    • Einfachscherversuche, monotone/zyklische Belastung, auch Teilsättigung, kontinuierliche Änderung der Lastrichtung
    • Resonant Column Test
  • Ermittlung rheologischer Eigenschaften mit Viskosimeter/Rheometer
  • Suspensionsprüfung
  • Abrasivitätsprüfung mit Abrasimeter
  • 1g-Modellversuche in diversen Modellversuchsständen
  • Feldversuche, z. B. Inklinometermessungen, Messung von Dehnung, Erddruck, Porenwasserdruck, Schwinggeschwindigkeiten, Beschleunigung, Geophonmessungen

Bei Fragen wenden sie sich bitte an unsere Laborleiterin, Frau Göta Bürkner.