Frontend Editor

Ein Hinweis vorweg:
Der Frontend-Editor funktioniert nur über eine HTTPS- Verbindung zum Typo3-Entwicklungsserver www-dev.tuhh.de, da das Bearbeiten von Dokumenten mit Typo3 an der TUHH nur über eine verschlüsselte HTTPS-Verbindung zum Typo3-Entwicklungsserver möglich ist.
Hinweise zu Bugs finden Sie am Ende des Artikels.

Der Typo3 Frontend Editor (FE Editor) erleichert die Bearbeitung von Webseiten. Es wird nicht die gesamte Typo3-Benutzeroberfläche ( = Backend, BE) geladen sondern es stehen nur die Bearbeitungselemente zur Verfügung, die gebraucht werden. Der FE-Editor ist JavaScript-basiert (Ajax) und erlaubt es, die Elemente einer Website im Frontend per Mausklick zu bearbeiten, zu verschieben oder zu löschen. Per Drag & Drop können neue Elemente auf der Seite erstellt werden.

Als Real Text Editor (RTE) wird derselbe Editor eingesetzt, der auch im Typo3 Backend zur Verfügung steht. Damit ist ein konsistentes Arbeiten im Typo3 Frontend und Backend gewährleistet.

Mit Close (im Editor-Fenster ganz oben rechts) kann der Frontend Editor geschlossen werden.

Wenn man mit dem Cursor über ein Inhaltselement der Webseite fährt, werden Bedienelemente zum Bearbeiten dieses Inhaltselementes eingeblendet.

Klickt man auf das bedienelement Edit, dann öffnet sich die Editor-Box. Im Frontend und im Backend steht derselbe Real Text Editor (RTE) mit identischer Konfiguration zur Verfügung.

Per Drag & Drop können neue Inhaltselement platziert und erstellt werden.

Ein Klick auf Page Properties öffnet das Bearbeitungsfenster zum Editieren der Seiteneigenschaften.

Bugs

Rich Text Editor (RTE)

Der RTE öffnet sich nicht, wenn Sie mit Edit ein Inhaltselement bearbeiten wollen. Allerdings funktioniert der RTE als Fullscreen Rich Text Editor. Das Icon zum Öffnen des Fullscreen RTEs sehen Sie, wenn Sie das Fenster des Frontend Editors etwas nach unten scrollen.

Alternative Sprache

Es ist nicht möglich, mit dem Frontend Editor die Seiteneigenschaften der alternativen Sprache zu bearbeiten. Bearbeitet wird immer die Seite der Default Sprache.

Browser

Der Frontend Editor funktioniert nicht in allen Browsern. Gute Erfahrungen haben wir mit Firefox und Seamonkey sammeln können, eher nicht so gute mit dem IE8.