Change History

Mit der Change History, dem Verlaufsprotokoll von TYPO3, können Sie unerwünschte Änderungen wieder rückgängig machen.

TYPO3 speichert die letzten Bearbeitungsstände der wichtigsten Objekttypen, zum Beispiel von Seiten und Inhaltselementen. Allerdings ist der Umfang dieser zeitlich und zahlenmäßig begrenzt;  in unserer Konfiguration

  • maximal 20 Zustände
  • bis zu einem Alter von 14 Tagen

So machen Sie rückgängig

Klicken Sie das Piktogramm mit der roten Uhr, wenn Sie Änderungen (insbesondere an Seiten oder Inhaltselementen) rückgängig machen möchten.Sie finden es

  • in der Listenansicht der Tabelle "Page"
  • in der Listenansicht der Tabelle "Pagecontent"
  • in der Listenansicht der Tabelle "Alternative Page Language"
  • im Kontextmenü des Seitenbaums

Sie gelangen zunächst auf die Seite "Record History" und sehen dort das Verlaufsprotokoll. Im anschließenden Schritt können Sie wählen, ob Sie einzelne Änderungen oder mehrere Änderungen gemeinsam zurücknehmen möchten.

Settings

Möglicherweise müssen Sie sich die Sicht des Verlaufsprotokolls zunächst konfigurieren. Dies geschieht im oberen Teil der mit "Record history" überschriebenen Seite.

Sollten Sie nur dieses Einstellungspanel sehen und nicht die unten beschriebene Tabelle mit den Protokolleinträgen, ganz gleich, wie sie hier konfigurieren, dann ist das Verlaufsprotokoll dieses Elements leer. 

Changelog

Im Verlaufsprotokoll stehen die aktuellsten Einträge oben. Zeilenweise von unten nach oben in natürliche Sprache übersetzt, steht hier:

  1. Am 31. Juli 2009 legte der Benutzer rztki um 10:05 Uhr eine Seite mit der ID 3278 an (die zum Zeitpunkt der Ausgabe dieses Verlaufsprotokolls den Titel "Change History" trägt)
  2. Zwei Stunden später benannte derselbe Benutzer dieselbe Seite von "Record History" in "Change History" um
  3. Er legte ein neues Content Element mit der ID 6729 und der Überschrift "Change History" an
  4. Er legte noch ein Content Element an (ID 6731, Überschrift "Problem")
  5. Und noch eines (ID 6733, Überschrift "Lösung")
  6. Kurz darauf änderte er den Typ dieses Content Elements von "Text" in "Text w/image"
  7. Und speicherte es erneut, diesmal ohne protokollierbare Änderungen

Um eine oder mehrere Änderung(en) zurückzunehmen, klicken Sie auf den Button in der linken Spalte.

Rollback

Die Ansicht der verschiedenen Rollback-Möglichkeiten kann bisweilen recht kompliziert se

  • Mit Klick auf das oberste der runden Piktogramme setzen Sie alle hier angezeigten Änderungen zurück.
  • Mit Klick eines der ein wenig eingerückten Piktogramme setzen Sie alle Änderungen für ein einzelnes Element zurück.
  • Mit Klick auf eines der stark eingerückten Piktogramme setzen Sie eine einzelne Änderung für ein Element zurück.

Wenn der Mauspfeil über einem Piktogramm steht, wird im Tooltip-Text das Ausmaß der Änderungen beschrieben.

Es erfolgt keine Bestätigungs-Abfrage.

Die Zurücknahme von Änderungen bewirkt nicht die Löschung einzelner Protokolleinträge, sondern wird selbst ins Protokoll aufgenommen wie jede andere Änderung auch.