Modul Dateiliste (File list)

Im Modul Dateiliste (File list) bearbeiten und verwalten Sie die Verzeichnisse und Dateien Ihres Institutsverzeichnisses.

Bearbeitungsformular

Erläuterungen:

  1. Piktogramme für den Wechsel in das Elternverzeichnis, den Upload von Dateien und das Anlegen von Verzeichnissen oder Textdateien.
  2. Hier informieren Sie sich darüber, wie weit Sie Ihre Plattenplatzquote ausgeschöpft haben.
  3. Datei-Metadaten bearbeiten.
  4. Textdatei editieren.
  5. Datei/Verzeichnis umbenennen.
  6. Datei-Metadaten in der Alternativsprache bearbeiten.
  7. LS = Lesen / Schreiben (bzw. RW = Read / Write)
  8. Die Spalte "Ref" zeigt an, ob eine Datei in einem Inhaltselement eingebunden wird (ob es Referenzen auf die Datei gibt).
    Wenn man die Anzahl der Referenzen anklickt wird angezeigt, in welchem Inhaltselement die Datei referenziert wird.
    Dies gilt zuverlässig allerdings nur für Dateien, die mit Typo3 6.2 eingebunden wurden. Ausserdem werden Referenzen in Templates oder Typo3-Plugins (z.B. Fotogalerie) von Typo3 nicht erfasst.
    In der oberen Grafik werden keine Referenzen angezeigt. Das heisst nicht unbedigt, dass die Dateien nirgends gebraucht werden.
  9. Aktivieren Sie unbedingt die TYPO3-eigene Zwischenablage. Sie eröffnet Ihnen enorm praktische Bearbeitungsmöglichkeiten, insbesondere für das gleichzeitige Kopieren/Verschieben mehrerer Dateien/Verzeichnisse
  10. Die TYPO3-eigene Zwischenablage sind eigentlich vier Zwischenablagen in einer. "Normal" kann immer nur genau ein Element enthalten, die anderen (#1–3) können mit einem Mausklick beliebig viele Elemente aufnehmen (und wieder hergeben). Der Clou: Sie können alle vier Zwischenablagen gleichzeitig benutzen.