Einbinden von Bildern in Typo3 mit den Content Elementen Text w/image bzw. Image

Das Einbinden von Bildern mit den Inhaltselementen Text w/image und Image unterscheidet sich nicht. Das Nachfolgende gilt deshalb für beide Inhaltselemente.

Der nachfolgende Screenshot zeigt das Formblatt Images.

  

  1. Mit Add Images kann ein neues Bild aus dem Institutsverzeichnis ausgewählt werden.
  2. Ein Klick auf den Pfeil links vom Bild-Icon öffnet ein Formular für die Bild-Metadaten wie Titel, Alternativer Text, Link und Bildunterschrift.
  3. Bildposition auf der Seite verändern.
  4. Bild löschen.
  5. Bild sperren.
  6. Die Bildposition mittels Drag & Drop verändern.
  7. Bild in Originalgrösse per Klick in einem extra Fenster ausgeben - oder nicht.

Unter Appearance (Erscheinungsbild) werden Einstellungen wie Content Element Layout (Layout des Inhaltselements), Image Adjustments (Bildeinstellungen) und Image Alignment (Bildausrichtung) festgelegt.

Wo speichert Typo3 was ab?

Typo3 legt eine skalierte Kopie des Originalbildes (bei Bedarf auch mehrere) im Verzeichnis _processed_ ab (z.B. /t3resources/cms/_processed_/ für die Bilder dieser Dokumentation). Zwar liegt das Verzeichnis innerhalb Ihres Institutsverzeichnisses, aber das Verzeichnis "_processed_" ist für Sie im Backend nicht sichtbar. Sie haben auf das Verzeichnis keinen Zugriff. Im Webdokument wird auf die skalierte Kopie des Bildes verlinkt, nicht auf das Original. Die URL des nebenstehenden Bildes ist http://www.tuhh.de/t3resources/cms/_processed_/csm_RTE_Neues_Zauberbild_e03ec22e0f.png. Typo3 "merkt" sich den Pfadnamen des Originalbildes.

  • Die Verbindung (Referenz) zum Originalbild bleibt erhalten.
  • Wird das Originalbild bearbeitet, hat dies zunächst keine Auswirkung auf das Bild im Webdokument. Das aktualisierte Bild wird im Webdokument erst angezeigt, wenn die Ausgabe des Bildes verändert (z.B. neu skaliert) wird.
  • Der Benutzer hat keine Möglichkeit, Zugriffsbeschränkungen für das skalierte Bild zu konfigurieren. Auch wenn es für das Webdokument selbst Zugriffsbeschränkungen gibt, gelten diese nicht für die eingebundenen Bilder. Bilder, die nicht für jedermann zur Verfügung gestellt werden sollen, dürfen nicht mit dem Inhaltselement "Text & Bild" eingebunden werden.